Wie fossile Brennstoffe in Wasser ermittelt

July 23

Präzise Erkennung von fossilen Brennstoffen im Wasser erfordert anspruchsvolle Laboranalyse von Wasserproben. Die Environmental Protection Agency (EPA) fördert zwei verschiedene Arten von Analysen, total Erdöl Kohlenwasserstoffe (TPH) im Grundwasser-Proben zu messen. EPA-Methode 418.1 fügt ein Lösungsmittel Wasser, Gewinnung von Kohlenwasserstoffen, die dann Infrarot-Licht ausgesetzt sind. Die Rate der Lichtabsorption stellt einen Zahlenwert für die TPH gefunden in der Wasserprobe, aber bestimmt nicht die zusammengesetzte Mischung der Kohlenwasserstoffe, während die EPA-Methode 8015 Kohlenwasserstoffe in repräsentativen Ionen verdunstet, die unterschiedliche Konzentrationen von Otto-und Dieselkraftstoffen enthüllen können.

Anweisungen

Wasser-Tests für Benzin und Diesel Kraftstoff Kontamination

• Wasserproben zu sammeln. Behalten Sie Proben in Glasflaschen, Aufnahme die Lautstärke des aufgefangenen Wassers bei. Wenn mehrere Schadstoffe von der gleichen Stelle analysiert werden werden, beschäftigen Sie verschiedene Container mit geeigneten Schutzmittel für jede Verunreinigung. Mineralölprodukte müssen erhalten bleiben, mit Schwefelsäure, bei 4 Grad Celsius mit einem pH-Wert unter 2 bis Analyse im Labor beginnt. Für schnelle vor-Ort-Analyse macht GFI-Prozesskontrollen ein spezielles Kabel, das ins Wasser getaucht werden kann zieht Kohlenwasserstoffe, faktisch extrahieren sie an dem Punkt Messungen mit transportablen Infrarotabsorption Ausrüstung vorgenommen werden können.

• Fügen Sie Methylenchlorid, ein gemeinsames malen Lösungsmittel, zum Beispiel Wasser, die Kohlenwasserstoffe zu extrahieren. Ein Faktor, der Auswirkungen auf Wasserkontrolle für Erdöl ist die Fähigkeit des Lösungsmittels, die Kohlenwasserstoffe vollständig aus dem Wasser zu extrahieren. Methylenchlorid gilt als das wirksamste Lösungsmittel für EPA-Methode 418.

• Messen der Kohlenwasserstoff-Fähigkeit Infrarotlicht mit spezialisierten Labor-Equipment zu absorbieren. LumaSense Technologies ist ein Unternehmen, das diese Art von Geräten zur industriellen Märkte bereitstellt. Kohlenwasserstoffe absorbieren Licht auf einer bestimmten Wellenlänge, 3,4 Mikrometer, um genau zu sein. Maßnahme die Menge an Licht absorbiert die extrahierte Kohlenwasserstoffe und berechnen dann den Anteil von Kohlenwasserstoffen in jedem Band des Wassers abgetastet. Verwenden Sie für LWL-Kabel-Analyse transportable Messgeräte Infrarotabsorption Feld.

• Vergleich der Stichprobe geschätzter zu rechtlichen Normen. Da die verwendete Lösungsmittel und Infrarot-Technologie "false positives" für Erdöl Kohlenwasserstoffe im Wasser erzielt werden kann, ist es notwendig um die EPA-418-Wert mit regulatorischen Standards vergleichen. Die meisten Staaten betrachten TPH unter.5 mg/L bei Verwendung dieser Methode einen sicheren Wert für Erdöl im Wasser sein.

• Konzentrieren Sie extrahierte Kohlenwasserstoffe durch Verdampfung für EPA-Methode 8015. Diese Methode ist auch bekannt als Aufräum- und Trap-Gas. Wasserproben werden beheizt; Verdampfung verwandelt ihren Zustand gasförmiger, Ionische Kohlenwasserstoffe. Die Benzin oder Diesel-Ionen können dann mit den ursprünglichen Probenvolumina von Wasser gebracht werden. EPA-Methode 8015 eignet sich am besten innerhalb einer Wasserprobe, auch bekannt als die zusammengesetzte Mischung verschiedener Kohlenwasserstoffe zu bestimmen.


In Verbindung stehende Artikel