Vorgehensweise bei der Berechnung der Höhe nach einem gelöschten Objekt mit der Beschleunigung

June 5

Vorgehensweise bei der Berechnung der Höhe nach einem gelöschten Objekt mit der Beschleunigung

Für jedes Objekt mit niedrigen Luftwiderstand, die Beschleunigung wegen der Schwerkraft in der Nähe der Erdoberfläche ist das gleiche--9,81 Meter pro Sekunde kariert. Wenn Sie wissen, wie lange es dauert, ein Objekt zu fallen, können Sie die Beschleunigung seiner ab Höhe herausfinden, von rückwärts. Anzeigedauer der Fall eines Objekts anhand eines Objekts, dann schätzen seine Höhe mit einer Stoppuhr ist eine Möglichkeit zum üben.

Anweisungen

• Notieren Sie sich die folgende Gleichung: endgültige Höhe = Ausgangshöhe - 4,9 t ^ 2, wo t die Zeit in Sekunden ist, es für das Objekt dauerte, das den Boden erreichen.

• Ordnen Sie diese Gleichung für Ausgangshöhe zu lösen, durch Hinzufügen von 4,9 t ^ 2 für beide Seiten. Dadurch erhalten Sie die folgenden:

ursprüngliche Höhe = endgültige Höhe + 4,9 t ^ 2

• Ersetzen Sie "endgültige Höhe" mit 0, da die endgültige Höhe des Objekts seine Höhe ist, wenn es den Boden schlägt. Jetzt Ihre Gleichung lautet wie folgt:

ursprüngliche Höhe = 4,9 t ^ 2

• Lange dauerte es das Objekt, das den Boden für t berührte, stecken Sie die Zahlen in Ihrem Rechner und notieren Sie die Antwort zu ersetzen.

Zum Beispiel: Wenn t = 10 Sekunden, 10 ^ 2 = 100, also Ausgangshöhe = 4,9 x 100 = 490 Meter.

Tipps & Warnungen

  • Beachten Sie, dass dieser Ansatz nur funktioniert gut, wenn das Objekt kleiner Luftwiderstand hat, die für die meisten Objekte gilt. Einige Objekte haben jedoch sehr hohe Resistenz, und diese sind schwieriger, mit dieser Methode berechnet werden, da der Luftwiderstand je nach ihrer Form und Konstruktion variiert. Z. B. dauert Federn und Fallschirme, viel länger, um den Boden erreichen.