Grundlagen der Bühnenbeleuchtung

October 19

Grundlagen der Bühnenbeleuchtung

Bühnenbeleuchtung ist integraler Bestandteil jeder Theaterproduktion. Es hat sich von entwickelt das grundlegendste Wurzeln zu einem überzeugenden Kunstform. Von seinen bescheidenen Anfängen im Tageslicht High-Tech Aufführungen und Rockkonzerte hat Bühnenbeleuchtung sich wesentlich für die Theater-Erlebnis gemacht. In diesem Artikel geben Ihnen einen Überblick über die Ursprünge und Geschichte der Bühnenbeleuchtung. Es liefert Sie auch mit den Techniken, Terminologie und Arten von Bühnenbeleuchtung verfügbar heute.

Geschichte

Bühnenbeleuchtung begann mit dem einfachsten Licht verfügbar: natürliches Licht. Sonne und Mond dienten für die frühesten Stücke, Theater-Veranstaltungen im Laufe des Tages oft auch tagsüber durchgeführt werden musste. Jedoch wurden bald spielt drinnen verschoben, in dem weitere Elemente der Produktion kontrolliert werden konnte. In der 1500er wurden farbige Gläser Wasser vor Kerzen Erstellen von unterschiedlichen Farbtönen mit Licht gesetzt. Später in den 1800er Jahren wurden Gaslaternen verwendet und auf Sätze heller erlaubt. Durch den späten 1800er wurden elektrische Beleuchtung in den Kinos, verwendet die gebotenen mehr künstlerische Kontrolle und half Zement Bühnenbeleuchtung als ein vertrauter Teil des Prozesses Geschichtenerzählen.

Typen

Praktische Lichter sind Lichter, die die Zeichen selbst oft auf der Bühne mit sich bringen. Taschenlampen, Kerzen und Laternen werden alle praktische Leuchten berücksichtigt. Während diese eher wie Requisiten mag, stellt sie die Tatsache, dass sie Licht auf der Bühne werfen in die Zuständigkeit der Lichtdesigner.

Aluminisierte Parabolspiegel (PAR Dosen) beschäftigen Reflexion innerhalb der Struktur des Lichtes zu helfen, das Licht auf der Bühne zu verschütten.

Fresnels werden häufig eingesetzt für Strahler und beschäftigen eine Dicke gerippte Linse das Licht weich.

Breitstrahlender Reflektor-Strahler (ERS) bezieht sich auf die Art und Weise, in der das Licht, auf die Bühne reflektiert wird. Die ERS spot auch beschäftigt, die eine lange kann und einer sekundären Brennpunkt.

Funktion

Lichter werden im praktischen Sinne verwendet, um einfach das Publikum die Akteure in einem dunklen Theater sehen lassen. Mit der Abwesenheit von Sonnenlicht ist irgendeine Form der Beleuchtung notwendig für alle indoor spielen. Bühnenbeleuchtung kann auch verwendet werden, um die Stimmung in bestimmten Szenen gesetzt. Ominöse Farben und Farbschattierungen können verwendet werden, um den gewünschten theatralischen Effekt zu erstellen. Eine andere Möglichkeit ist zu diesem Zeitpunkt verwendete Lichter eine Szene ohne Set Dressing eingestellt. Windows und Gefängnis Bars können problemlos durch einen Schatten von einem Gobo (eine Schablone, die über ein Licht gebracht), kann als Blätter in einer Gesamtstruktur erstellt werden. Dies bietet eine einfache und elegante Möglichkeit, die Szene zu setzen.

Falsche Vorstellungen

Eines der großen Missverständnisse über Bühnenbeleuchtung ist, dass es ein zusätzlicher Teil der Leistung. Während dies möglicherweise in der Vergangenheit wahr wo war einfach immer genügend Licht auf der Bühne wurden, so dass das Publikum die Interpreten sehen kann eine Leistung an und für sich, ist heute das anders. Beleuchtung, oft spielt eine direkte Rolle in den Geschichten Aspekten eines theatralen Ereignisses. Mit zeitgenössischen Beleuchtung, können Schichten erfolgen, mit Musik-Änderungen oder sogar die emotionale Schläge eines Monologs übereinstimmen. Vorbei sind die Zeiten, als Lichter kein interaktiver Teil eine Inszenierung waren.

Potenzielle

Das Potenzialwachstum der Bühnenbeleuchtung ist riesig. Mit der Informatisierung der Beleuchtung Cues und Fortschritte in der Technologie wird Bühnenbeleuchtung unweigerlich immer mehr erweitert werden. Motorisierte Lampen nicht nur Platz für die Bühne, sondern auch unerwartete Bereiche können weiter engagieren und Zuschauer begeistern. Hologramm-Zeichen für Geister sind nicht so weit hergeholt, wie es klingt und bald sogar der Geist von Hamlets Vater doch an den Schalthebeln der listige Lichtdesigner vielleicht.


In Verbindung stehende Artikel