Oktaven in Jazzgitarre veranschaulicht

April 6

Oktaven in Jazzgitarre veranschaulicht

Eine Oktave ist der Unterschied in der Tonhöhe zwischen zwei Noten, wo eine Anmerkung verdoppeln die Frequenz des anderen hat. Es wird so genannt, weil der diatonischen Skala in sieben Noten eine Oktave unterteilt, so ist der Achtelnote die Oktave ("ÜLG" bedeutet acht in Latein) der ersten. Die folgenden Schritte zeigen, wie Oktaven in Jazzgitarre zu verwenden.

Anweisungen

• Hinzufügen einer Notiz Oktave um einige Tiefe zu einer einfachen melodischen Linie zu bieten. Ein Oktave-Hinweis wird häufig über oder unter die grundlegende Melodie im Jazz gespielt. Da diese Notizen neigen dazu, das gleiche beim zusammen gespielt klingen, werden sie eine einfache Intervall betrachtet.

• Untersuchen Sie, wie die Oktaven auf einer Gitarre gefunden werden. Angenommen, standard EADGBE-tuning, ist eine Oktave leicht gefunden, indem Sie gehen, die zwei oben Zeichenfolgen und zwei Bünde bis wann der Grundton auf der fünften und sechsten Saiten ist. Die Oktave ist zwei Strings oben und drei Bünde bis wann Hinweis in der Stamm auf den dritten oder vierten Saiten.

• Beachten Sie, dass eine Oktave in Jazzgitarre spielen beinhaltet ein "übersprungen Zeichenfolge." Beispielsweise wird wenn der Grundton auf der dritten Saite zu spielen, der Oktave-Hinweis auf der ersten Saite sein. Die zweite Zeichenfolge ist nicht gespielt, das schließt der Verwendung einer einfachen strumming Technik.

• Spielen Sie Oktaven ohne ein Plektrum. Diese Art von Spielen erfolgt in der Regel durch zupfen die untere Note mit einem Abschlag des Daumens und die höhere Note mit einem Aufschlag des Zeigefingers.

• Studieren Sie die Musik von Wes Montgomery. Dieses renommierte Jazzgitarrist wurde weithin bekannt für seine Octave spielen, die wie eine "Naptown" bekannt wurde.


In Verbindung stehende Artikel