Was sind die Nebenwirkungen von Mikrochips ein Hund?

May 4

Mikrochips wird ein Hund oft empfohlen, als ein Weg, um zu verhindern, dass den Hund immer dauerhaft verloren, oder nach einer Möglichkeit, den Hund zu identifizieren, wenn es gestohlen wird. Ein Mikrochip ist ein kleines Radio-Transponder die von einem Tierarzt implantiert werden kann, oder eine Person zu tun, wie ein Tier Kontrolle Offizier oder humane Schutz der Arbeitnehmer ausgebildet. In der Regel ist es in der Haut zwischen den Schulterblättern eingefügt. Es gibt einige gemeinsame geringfügige Nebenwirkungen und ein paar ernste, Obwohl anekdotische, Nebenwirkungen.

Schmerzen

Der Mikrochips-Prozess ist ähnlich wie eine Impfung, obwohl die Nadel größer ist. Dies kann Schmerzen oder Beschwerden im Bereich der Injektion führen.

Schwellung

Einige Schwellung kann auch auftreten, aber sollte innerhalb von ein oder zwei Tage zu zerstreuen.

Infektion

Wenn auch unwahrscheinlich, ist eine mögliche Nebenwirkung des Mikrochips ein Hund Infektion am Standort Implantation.

Blutverlust

Es gab ein Bericht eines Hundes Blutungen zum Tod in Los Angeles, wo Mikrochips obligatorisch ist (siehe Ressourcen).

Krebs

Es gibt auch seltene anekdotische Berichte von Hunden erkranken am Standort Mikrochip. Laut Tierarzt Tracy Dewhirst, schreibt für die Fox News-Website und klinische Studien zeigen einen kleinen Prozentsatz von Mäusen, die Entwicklung von bösartiger Tumors an ihrem Standort Mikrochip, aber sie merkt, dass Mäuse in der relativen Größe der Mikrochip viel kleiner sind (siehe Ressourcen).

Risiken und Vorteile

Menschen über das sehr unwahrscheinlich Potenzial für einen Tumor entwickeln am Standort Mikrochip müssen das Risiko ihres Hundes immer verloren dagegen wiegen. Dewhirst, die kommentiert, während einige Leute fordern mit Mikrochips aus ihren Hunden entfernt, dieses Verfahren ist erforderlich, Anästhesie und ein tief chirurgische Exzision.


In Verbindung stehende Artikel