Wie die Aufnahme mit dem Xenyx 1002FX oder 1202FX

November 22

Wie die Aufnahme mit dem Xenyx 1002FX oder 1202FX

Während die meisten Funktionen der Aufnahme von Computer-basierten digitalen audio Workstations (DAWs) jetzt ausgeführt werden können, haben die elementarsten Homerecording-Installationen zwei-Kanal-Eingang, in der Regel durch ein 1/8-Zoll-Stereo-Handy stecken. Um die sortierten Verbindungen Mikrofone und Instrumente zu behandeln, ist ein Mixer eine wertvolle Ergänzung. Das Behringer Xenyx 1002FX und 1202FX bieten flexible Eingabe und Ausgabeoptionen, die die Flexibilität von einem einfachen home-Studio beim Hinzufügen von Ton-Gestaltung-Steuerelement erweitert.

Anweisungen

• Verbinden Sie Ihre DAW und Ausgabe Abschnitt zur Vorbereitung der Aufnahme. Der Xenyx Mischpulte bieten zwei Verbindungen für die Ausgabe mit entweder Cinch Stecker aus der Ausgabe "CD/Tape" oder 1/4-Zoll-Telefon-Stecker aus den Buchsen "Main Out". Beide Ausgänge sind im oberen rechten Abschnitt des Mischers. Überwachung erfolgt mit Kopfhörer an die Buchse "Telefone" oder durch ein Lautsprechersystem angeschlossen an die Buchsen "Control Room Out" auch in der oberen rechten Abschnitt verbunden.

• Verbinden Sie die Mikrofon-Quellen mit XLR Kanäle (Kanal 1 und 2 auf die 1002FX) und Kanäle 1 bis 4 auf den 1202FX. Line-Quellen können an jedem Kanal angeschlossen werden. Verbinden Sie für die meisten Vielseitigkeit Stereo Instrumente wie Tastaturen oder Musikinstrument digital Interface (MIDI) Module mit den dedizierten Stereo-Kanälen (Kanäle 3 bis 10 auf der 1002FX) und Kanäle 5 bis 12 auf die 1202FX.

• Passen Sie das Steuerelement "Trim" auf den Mikrofon-Quellen vor Verstärkung für das mic-Signal bereitstellen. Phantomspeisung ist auch verfügbar für Kondensatormikrofone mit der Schaltfläche oben im "Main Mix"-Fader auf der rechten Seite der einzelnen Modelle. Entzerrung kann auch auf die Kanäle XLR mic unabhängig von Instrumenten-Eingang verwendet werden. Auszugleichen Sie die Mischung von Schallquellen mit dem "Level"-Steuerelement am unteren Rand jeder einzelne Kanal.

• Fügen Sie Effekte auf das Signal der einige oder alle Kanäle mit dem "FX"-Steuerelement, um das Signal an die internen Effekte-Einheit jedes Modells zu senden. Wählen Sie einen Effekt, durch Drehen des Reglers "Programm" um zu zeigen, der Zahl entsprechend der gewünschten Wirkung, dann drücken den Knopf um es auszuwählen. Legen Sie den Ausgangspegel des Effektes von Verstellknopf "FX-Main". Direkte Wirkung auf Monitore durch Drücken der "FX-CTRL"-Taste.

• Zeichnen Sie Ihren Sound mit den Verfahren für Ihre DAW-Software erforderlich. Allgemeine Schritte beinhalten routing Ihre Eingabe zu Tracks und Bewaffnung den Titel vor der Aufnahme. Methoden variieren zwischen DAW-Produkte. Finden Sie in der Dokumentation des Herstellers.


In Verbindung stehende Artikel