Wie Tempo Markierungen im Noten lesen

January 18

Wie Tempo Markierungen im Noten lesen

Sie können wissen, die Schlüssel, Taktart und sogar ein Stück Musik-Stil, aber ohne zu wissen, das Tempo nicht Sie es richtig spielen. Komponisten und Songwriter geben generell Tempo durch das Schreiben ein Wort auf der Partitur, wie "allegro" oder "andante". Gelegentlich werde jedoch sie tatsächlich das Tempo im Hinblick auf die Schläge pro Minute angeben, die genauer und einfacher zu folgen ist.

Anweisungen

• Überfliegen Sie das Stück von Noten, die Sie zu spielen und sehen für seine Tempo-Markierungen. Dies ist besonders wichtig, wenn zum ersten Mal ein Stück sight-reading.

• Achten Sie auf Begriffe wie "Lento", "largo" und "Grab", die ein sehr langsames Tempo angeben. Diese Tempi fallen irgendwo zwischen 40 und 60 Schlägen pro Minute und eine feierliche, fließende Stimmung zu vermitteln.

• Halten Sie Ausschau nach Wörtern wie "Adagio", "Adagietto" und "andante". Dies impliziert ein mäßig Tempo, die irgendwo zwischen 60 bis 100 Schlägen pro Minute liegt.

• Suchen Sie nach Phrasen wie "Moderato", "allegretto", "allegro Moderato" und "allegro". Diese in allen Tempi von 110 bis 168 Schlägen pro Minute angegeben und sind viel lebhafter als die moderateren Kennzeichnungen wie "Andante."

• Suchen Sie nach Wörtern wie "vivace", "presto" und "prestissimo." Diese zeigen sehr schnelle Tempi, die so schnell wie 200 Schläge pro Minute bewegen kann. Dies ist über drei Schläge pro Sekunde und eine lebendige, fast verzweifelten Stimmung vermittelt.

Tipps & Warnungen

  • Viele zeitgenössische Komponisten mark jetzt Tempi in Englisch, was Ihre Arbeit ihre Richtungen ein bisschen leichter zu verstehen.
  • Jede dieser Noten Kennzeichnungen Handlungen eher wie eine stilistische Anleitung als eine feststehende Regel darüber wie schnell Sie das Stück spielen sollte. Vom Beat ablenkt, wenn die Musik Sie rückt scheuen Sie nicht.

In Verbindung stehende Artikel