Warum Erbrechen die Hunde?

November 19

Warum Erbrechen die Hunde?

Ihr Hund erbricht aufgrund einer Reizung des Magen. Aufstoßen ist wenn er bald nach dem Essen--Essen spuckt unterscheidet sich von Erbrechen. Wenn er erbricht, sollen seinen Magen-Verträge und er. In vielen Fällen bedeutet Erbrechen Krankheit nicht; Allerdings gibt es einige Umstände, die möglicherweise Anzeichen für ernsthafte Probleme.

Akute Gastritis

Akute Gastritis ist eine Bedingung, wo Ihr Hund Magen entzündet ist. Sie kann etwas, das die Auskleidung von ihrem Magen gereizt gegessen haben oder es könnte durch eine virale oder bakterielle Infektion. Die Bedingung behandelt werden sollten, durch das Zurückhalten ihr Essen für 24 Stunden. Nach dem Erbrechen nachgelassen hat, beginnen Sie ihre kleinen Mengen von Fade Speisen, wie weißer Reis und Huhn füttern. Erhalten sie nach einem Tag oder zwei nach und nach zurück zu ihrer normalen Ernährung.

Chronische Gastritis

Chronische Gastritis kann ein Anzeichen einer schweren Krankheit sein. Während es durch Medikamente, Stress oder ein Ungleichgewicht der Elektrolyte verursacht werden kann, kann es auch ein Symptom für Krankheiten, die unter Beteiligung der Leber, der Nieren oder der Bauchspeicheldrüse sein. Erkrankungen des Magens können problematisch sein, und wenn es durch Krebs ist, ist es zumeist tödlich. Chronisches Erbrechen, Projektil Erbrechen und Erbrechen von Blut oder Kot erfordern dringend tierärztliche Versorgung.

Essen/Ernährung

Erbrechen ist möglicherweise das Ergebnis Ihres Hundes essen zu schnell oder zu viel essen. Versuchen Sie, füttern ihm kleinere Mengen in häufigeren Abständen, wenn dies der Fall ist. Snacks zwischen den Mahlzeiten können auch helfen. Wenn Sie ihn Lebensmittel mit einem hohen Fettgehalt oder diejenigen, die reich sind füttern, können sie nicht mit ihm vereinbaren. Seine Ernährung ändern kann um Abhilfe erforderlich sein.

Parasiten

Parasiten, wie z. B. Kokzidien, Giardien und Spulwürmer können Ihren Hund zu Erbrechen führen. Ihr Tierarzt kann Medikamente um die Parasiten zu eliminieren verschreiben. Einige Medikamente können machen sie Erbrechen, das erfordert eine Änderung der Verschreibung.

Gift

Wenn Sie glauben, dass Ihr Hund irgendeine Art von Gift, wie Pestizide, Frostschutzmittel, Warfarin, Vitamin D3, Strychnin, Phenol oder Produkte mit Bleigehalt, eingenommen hat, versuchen Sie zu Erbrechen und sofortige tierärztliche Pflege zu suchen. Sie können ihn Sirup von Ipecac oder 3 % Wasserstoffperoxid, geben Anweisungen von Ihrem Tierarzt helfen das Gift aus seinem System schnell zu erhalten. Das gleiche gilt für bestimmte giftige Pflanzen für Hunde wie Weihnachtsstern, Morning Glory und Lilien. Wenn Sie nicht Ihren Tierarzt für eine Beratung über die Behandlung zu erreichen sind, rufen Sie das National Poison Control Center oder das ASPCA Poison Control Center.

Warnungen

Nie Erbrechen Sie, falls Ihr Hund jede Art von Erdölprodukt wie Benzin eingenommen hat, malen Sie Verdünner, Motoröl, leichter flüssig oder Reinigungs-Lösungen. In diesen Fällen ein Esslöffel oder zwei Mineral oder Speiseöl zu verwalten und um Hilfe bitten. Wenn Sie der Grund für Ihren Hund Erbrechen unsicher sind, suchen Sie den Rat von Ihrem Tierarzt. Anhaltende Erbrechen kann zu Austrocknung führen. Wenn Ihr Hund Wasser, bieten ihm Eiswürfel Erbrechen ist lecken.


In Verbindung stehende Artikel