Definition des abstrakten Realismus

April 20

Definition des abstrakten Realismus

Das Verständnis der Konzepte hinter den Kräften der abstrakte und realistische Kunst hilft Ihnen, besser zu verstehen, was die abstrakten Realismus ausmacht. Abstrakter Kunst ist Kunst, die nicht über eine definierbare Fokus. Es ist die Kunst, die durch Muster, Farben, Textur und ohne die Notwendigkeit für eine externe Motivation vorhanden ist. Realistische Kunst besteht aus Kunst, die Natur zu replizieren soll. Wenn diese beiden Elemente kombinieren um einen abstrakten Eindruck des wirklichen Lebens zu erstellen, erhalten Sie die abstrakten Realismus.

Abstrakter Realismus

Abstrakter Realismus ist schwierig zu erklären, weil die Infusion von zwei unterschiedliche Stile der Kunst: abstrakt und realistisch. Abstrakt versucht nicht, reale Objekte darzustellen, es geht nur mit den Farben, Linien, Formen und Rhythmen, die das Kunstwerk zu erstellen. In gewisser Weise ist die abstrakter Kunst Kunst ohne einen konkreten, physischen Konstrukt zu arbeiten. Realistische Kunst soll realistische Interpretationen von realen Gegenständen zu erstellen. Wenn Sie diese beiden Konzepte kombinieren, erhalten Sie eine neue Art von Kunst, die versucht, die Emotionen hinter einem bestimmten realen Objekt darzustellen.

Realistische Gemälde

Mit dem Aufkommen der Fotografie war es nicht mehr notwendig, ein realistisches Bild eines Berges, Person, Objekt oder Ort zu erstellen. Realismus wurde durch die Notwendigkeit der Künstler einen neuen Weg zu beschreiben die Welt um sie herum finden ersetzt. Statt Gemälde die Oberfläche von Objekten, begann Künstler auf der Suche nach Möglichkeiten, realistische Bilder um reale Objekte auf kreative und künstlerische Weise darzustellen neigen. Allerdings hat Realismus im 20. Jahrhundert, einige Fortschritte als Kunstform gemacht.

Techniken

Das Ziel des abstrakten Realismus umfasst die Verwendung abstrakter Malerei-Techniken um ein echtes Objekt leicht zu verzerren. Künstler ein Bild nehmen und durch impressionistischen und expressionistischen surrealistische Techniken die Malerei machen erkennbar aber etwas verschwommen und verzerrt zu verzerren. Sie können die Technik der abstrakten Kunst als Blick auf ein Objekt durch den Boden von einem klaren Glas vorstellen. Das Bild ist immer noch da, aber es hat durch die Lichtbrechung aus dem Glas verformt wurden.

Künstler

Jackson Pollock, Franz Kline und William de Kooning sind einige der Führer der Bewegung des abstrakten Realismus. Pollock arbeitete in verschiedenen Formen von Medien wie Print und Film. Er schuf auch eine Tropfenfänger-Technik, in der Farbe auf eine Leinwand tropfte war. Kline breit, starke Schläge von Farbe über eine gesamte Leinwand verwendet und erstellt sehr abstrakte Malerei. Beide dieser Künstler hat ein ursprünglich erkennbares Objekt und verzerrt es auf den Punkt, dass es nicht mehr erkennbar war. De Kooning war ein abstrakter Realist in der wörtlicheren Sinn. In seinem Gemälde "Frau und ein Fahrrad", zeichnet er ein Bild einer Frau auf einem Fahrrad, dann verwendet starke, heftige Brushstrokes übermalen, die Frau in einer Weise, die die Frau verlässt noch in der Malerei zu präsentieren, jedoch gedämpft.


In Verbindung stehende Artikel