Was ist die empfohlene Dosierung von Omega-3 für Hunde?

April 3

Was ist die empfohlene Dosierung von Omega-3 für Hunde?

Wie Menschen Hunde Gesundheit enorm profitiert unter Omega-3 ergänzt. Omega-3 hilft Hunden glänzender Pelz wachsen und aerztlichen kratzende juckende Haut. Weitere Vorteile von Omega-3 sind längere Lebensdauer, geringere Entzündungen Arthritis und ein gesundes Herz. Aber genau wie viel Omega-3 sollte Ihnen Ihr Hund es in eine optimale Gesundheit zu halten?

Wählen Sie Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel mit Bedacht für Hunde

Wählen Sie, dass Ihr Hund die Omega-3 ergänzt, wie Sie selbst. In der Tat können Sie Ihre Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel mit Ihrem Haustier teilen. Verbrauchen Sie nur Molekular destilliert, reinen Omega-3-Fettsäuren aus marinen Quellen. Pflanzliche Omega-3-Fettsäuren wie Leinöl und Walnussöl erfordern weitere Umwandlung in EPA und DHA (die effektiven Versionen von Omega-3 für Säugetiere) und können in Ihrer Haustiere Verdauungsstörungen verursachen.

Entscheiden Sie, Ihren Hund die optimale Dosierung

Wenn Ihr Hund ist im allgemeinen gesund und Sie geben es Omega-3, um eine optimale Gesundheit zu pflegen, ist 800 mg zweimal pro Woche für einen großen Hund über 70 Pfund reichlich. Für kleine Hunde ist 250 mg zweimal pro Woche ausreichend. Wenn Sie versuchen, Ihren Hund juckende Haut (Psoriasis) zu behandeln oder eine Verbesserung seiner Fell-Qualität sehen möchten, erhöhen Sie die Dosierung bis 1.200 Milligramm dreimal wöchentlich für große Hunde und 500 Milligramm dreimal wöchentlich für kleine Hunde.

Wie man Hunde Omega-3 Fettsäuren geben

Es ist schwierig, die versuchen, mit dem Hund Omega-3-Gel-Kapseln. Der beste Weg enthalten Omega-3-Ergänzungen in der Ernährung Ihres Hundes ist durch die Omega-3-Öl in etwas, das Ihr Hund liebt, das enthält auch gesunde Fette wie Erdnussbutter oder All-natürliche Frischkäse mischen.

Wie lange dauert es, Omega-3-gesundheitliche Auswirkungen bei Hunden zu sehen?

Omega-3 "Therapie" erfordert langfristige diätetische Widmung. Sehen Sie es als mehr einer Lebensweise als eine temporäre Lösung. Je nach dem Gesundheitszustand Ihres Hundes und die Symptome, die Sie verbessern möchten, dauert es in der Regel mindestens zwei Monate für Ihren Hund zu gewöhnen an Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel und zeigen eine Verbesserung im Fell Glanz, gesenkten Triglyceride und Agilität. Es dauert so lange wie drei Monate für juckende, kratzende Hautzustände zu verbessern. Trotz der langsameren Verbesserung sind Omega-3 verursachten gesundheitlichen Vorteile fester und länger dauernden, weil es Krankheiten und Entzündungen auf der zellulären Ebene Ziele.

Nebenwirkungen und Überdosierung von Omega-3-Fettsäure

Im Allgemeinen gibt es keine schädlichen Nebenwirkungen für Hunde, die zu viel Omega-3-Fettsäuren einnehmen, wenn die Quelle frisch und potent ist. Möglicherweise gibt es Beschwerden wie Verdauungsstörungen, Gas und weichem Stuhl. Da qualitativ hochwertige Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel teuer sind und wenig benötigt wird, um die gesundheitlichen Vorteile zu erreichen, wird nur blind Radiästhesie Ihr Hundefutter mit diesen Ölen zu Abfall und verdauungsfördernde Unbehagen in Ihr Haustier führen.


In Verbindung stehende Artikel