Welche Art von Primas ist ein Spider-Affe?

September 18

Welche Art von Primas ist ein Spider-Affe?

Gangly, schwere-bodied Klammeraffen der tropischen gehören Americas zu den markantesten Primaten, vollständig angepasst an ein völlig arboreal Leben oberste Baldachin Mobilitäts-und Manövrierbarkeit. Ihre Taxonomie schlägt die Vielfalt dieses verlockende Ordnung der Säugetiere, die Primaten, die von winzigen, insektenfressende Bush Babies mit massiven 500-Pfund-Gorillas reichen.

Affen

Welche Art von Primas ist ein Spider-Affe?

Der Mandrill Afrikas ist der größte Affe der Welt.

Klammeraffen sind Teil dieser großen Gruppe von Primaten-Affen, die sind besser als 200 Arten in Mittel- und Südamerika, Asien, Afrika und Indonesien sowie disjunkten Einwohner Makaken in Europa genannt. Es gibt zwei andere Primas-Gruppen: die Primaten, darunter Lemuren, Loris und Bush Babies und Affen, die Gibbons und Siamangs sowie den Hominiden--Gorillas, Orang-Utans, Schimpansen und Menschen enthalten. Affen sind bei weitem die größte Kategorie und zeigen die meisten Vielfalt der Größe und Form. Sie neigen dazu, kleiner oder mittlerer Größe sein, die Primaten, von Flügelstürmer Zwergseidenäffchen in Südamerika zu den stämmigen Skelettkrieger des äquatorialen Afrika, die besser als 100 lbs Affen wiegen kann im Allgemeinen durch große Augen und lange Gliedmaßen und Schwanz, die in nur wenigen Arten fehlt definiert werden.

Neuweltaffen

Welche Art von Primas ist ein Spider-Affe?

Die Kapuziner, wie der Klammeraffe ist eine Neuweltaffen.

Die Neuweltaffen, die Klammeraffen beispielsweise sind gehören zu ihren eigenen Teilordnung Platyrrhini, unterscheiden sich von den Altweltaffen, die Teil der Teilordnung Altweltaffen zusammen mit Affen. Neuweltaffen wahrscheinlich entstand vor 40 Millionen Jahren von Primas Vorfahren driften nach Amerika auf schwimmenden Flöße der Vegetation oder von Nordamerika über eine Landbrücke nach National Zoo. Die meisten Neuweltaffen haben einen prehensile Schwanz, der eng um Zweige und im wesentlichen Funktionen als zusätzliche Arm ergreift; keine Altweltaffen besitzen eine solche Schwanz. Im Gegensatz zu einigen ihrer Verwandten der alten Welt Neuweltaffen sind fast ausschließlich arboreal oder Baum-Leben, und fehlen Flecken der nackten Haut auf ihr Hinterteil.

Klammeraffen

Welche Art von Primas ist ein Spider-Affe?

Es gibt sieben Arten von Klammeraffen im tropischen Amerika.

Es gibt sieben Arten von wahren Klammeraffen gehören der Gattung Ateles, wie von der University of Wisconsin-Madisons National Primate Research Center definiert. Alle sind auf der südlichen Mexiko, Mittel- und Südamerika heimisch. Dazu gehören schwarze Klammeraffe, Weißwangen-Klammeraffe, Schwarzköpfiger Klammeraffe, braune Klammeraffe, weiß-fronted Klammeraffe, Schwarzgesichtklammeraffe und Geoffroy Klammeraffe. Die beiden Affen der Gattung Brachyteles, genannt Muriquis, wolligen Klammeraffen gelegentlich nennt, aber unterscheiden sich.

Merkmale

Die schwarze Klammeraffe, wie andere Arten hat einen stark prehensile Schwanz.

Klammeraffen haben ihren gemeinsamen Namen von ihren extrem lange prehensile Endstücke und Gliedmaßen: Wenn von Händen, Füßen und Schwanz hängen, können sie riesige Spinnen ähneln. Die Unterseite vom Ende des Schwanzes hat einen Patch nackten, schwielig, genuteten ausblenden, die den prehensile Grip erhöht. Klammeraffen haben ihre Daumen in der Evolution verloren: ihre hoch arboreal Fortbewegung Brachiation--einhergehende geschwungen durch die Baumkronen, mit den Armen--hat keinen Gebrauch von den opponierbaren Daumen, in vielen anderen höheren Primaten gefunden. Klammeraffen, die vorwiegend von Früchten ernähren, gehören zu den schwersten Neuweltaffen: der größte, der schwarze Klammeraffe im Nordosten Südamerikas, über 20 kg wiegen kann.