Die Auswirkungen der Reality-TV-Gewalt auf Zuschauer

May 31

Die Auswirkungen der Reality-TV-Gewalt auf Zuschauer

Viele Zuschauer, schnappte nach Luft, wenn Stephen Irene auf die Wange geschlagen, in der Saison 1998 Seattle von MTVs hit-Show, "The Real World." Ein Medienrummel folgte auch im Jahr 2009 als "Jersey Shore"-Reality-Star Snookie Polizzi in Gesicht durch einen Balken geschlagen war Patron. Wenn Zuschauer Gewalttaten wie diese Zeugen, treten eine Reihe von Effekten.

Soziales Bewusstsein

Ein Effekt des ungeschriebenen Beteiligung an Gewalt Menschen beobachten ist soziales Bewusstsein erhöht. In einigen Fällen vermittelt die TV-Netz Wege für den Betrachter zur Prävention von Gewalt engagieren. Beispielsweise können die Episode Kredite eine kurze Nachricht mit eine häusliche Gewalt-Hotline-Nummer enthalten. Zeitungen, Zeitungen und Zeitschriften Erhöhung auch soziales Bewusstsein durch die Veröffentlichung der Stellungnahme-Stücke, die das Gesetz zu bestrafen. Z. B. Debatten eine 2010 Huffington Post Artikel die Vorzüge und Auswirkungen der "Teen Mom" Sterne Amber Portwood Akt der häuslichen Gewalt gegen ihren Verlobten.

Desensibilisierung

Wiederholter Exposition gegenüber Gewalt desensibilisiert Zuschauer solcher Handlungen. Obwohl behauptet, dass beobachten Gewalt die Neigung erhöht zu Gewalt Handlungen unbegründet und strittig sind, sind Zuschauer weniger wahrscheinlich, dass dieselben gesteigerte Emotionen fühlen durch Gewalttaten konsequent zu beobachten. Judith Page Van Evra, Autor von "Fernsehen und Entwicklung des Kindes," erklärt, dass Reality-TV am meisten bei der Entstehung dieser Desensibilisierung schädlich ist; Sie zitiert eine Studie 2002 angibt, Gewalt gezeigt auf Reality TV hatte die stärkste Wirkung im vermitteln ein Gefühl von Akzeptanz und Normalität bei Kindern.

Verschiebung der kulturellen Normen

Wenn Realität Show Sterne Gewalt als wünschenswerte Reaktion auf ein Problem darstellen, entsteht eine Verschiebung der kulturellen Normen. Einige Reality-Shows geben ein Gefühl der Akzeptanz bezüglich Gewalttaten, insbesondere Polizei zeigt. James Hamilton erklärt in seinem Buch "Fernsehen Gewalt und Public Policy," ist wie bei der Verbrechensbekämpfung Sendungen und Nachrichten-Clips subtil vermittelt der Vorstellung, die es mit Gewalt eine leistungsstarke Berechtigung und rechts für einige Mitglieder der Gesellschaft.

Überlegungen zur

Die Auswirkungen von Gewalt auf die Zuschauer hängen von einer Reihe von Faktoren wie Alter, soziologischen und sozio-ökonomischen Hintergrund. Beispielsweise kann ein Teenager aufwachsen in einem Heim, wo häuslicher Gewalt ein gemeinsames Auftreten ist, weniger einer Reaktion als eine erwachsene Frau haben, die keine solche Aktionen erlebt. Für Kinder hat Fernsehen das größere Potenzial, Formen und gestalten ihre Wahrnehmung der Realität und sozialen Normen. Übergeordnete Interessengruppen und Lobbyisten tendenziell so verhindern, dass gewalttätige Sendungen wird gezielt an Kinder im Mittelpunkt.


In Verbindung stehende Artikel