Was sind die Ursachen für ein Sinus-Infektion bei Hunden?

November 22

Was sind die Ursachen für ein Sinus-Infektion bei Hunden?

Hunde können krank werden, genau wie Menschen, und einer der häufigeren Beschwerden, die, denen Ihre geliebten Hunde leiden kann, ist ein Sinus-Infektion. Es gibt viele Ursachen und ebenso viele Symptome. Einige Sinus-Infektionen bei Hunden mit eine Verordnungmedikation, unter der Obhut von einem Tierarzt behandelt werden müssen.

Identifikation

Eine Sinus-Infektion beim Hund erkennen möglicherweise nicht so einfach, wie Sie denken, aber erinnern, wo sie gewesen sind und was sie getan haben bis zu Beginn der Symptome kann Ihnen helfen, die Ursache zu ermitteln, die alles vom Schwimmen in einem See gegen Pollen auf ein Virus sein kann.

Falsche Vorstellungen

Menschen oft nicht sehen ihre Haustiere wie alles andere als glücklich, liebevolle Wesen, aber Hunde nicht immer wohlfühlen. Es ist wichtig, ihnen zu geben, die Pflege und den Komfort, den sie benötigen, wenn sie eine Sinus-Infektion haben.

Funktionen

Sinus-Infektionen bei Hunden sind identisch mit denen beim Menschen. Die Membranen der Sinus Passagen werden entzündet und häufig infiziert, akut oder chronisch.

Effekte

Sinus-Infektionen bei Hunden verursachen eine Vielzahl von Symptomen, abhängig von dem Tier und wie akute Infektion ist. Symptome können einschließen, Niesen, Schnupfen und ein allgemeines Gefühl des Unbehagens. Ihr Hund auch fühlen sich warm anfühlt, oder er kann jammern, wenn Druck auf seine Nase und Gesicht angewendet wird. Die meiste Zeit, die Sinus-Infektion geht weg auf sich, aber einige Hunde benötigen ein Antibiotikum, wenn die Symptome nicht in 5 bis 7 Tagen verbessern.

Risikofaktoren

Eckzähne einer Sinus-Infektion am stärksten gefährdet sind ältere Hunde, die mit unterdrückt Immunsystem und diejenigen, die saisonalen Allergien leiden. Hunde, die viel Zeit im Wasser verbringen kann auch anfälliger für Infektionen von Sinus.