So wählen einen hohen Protein-Hundefutter für Hunde mit Allergien

December 16

Sie möchten Ihren Hund ein Premium proteinreiches Hundefutter füttern, weil Ihr Hund aktiv ist. Ihr Hund hat aber auch Nahrungsmittel-Allergien. Die meisten proteinreiches Hundefutter basieren auf Huhn, Geflügel oder anderes Fleisch in der Regel nicht akzeptabel für Hunde mit Allergien. Hunde, die Nahrungsmittel-Allergien haben müssen ein Essen mit eine neuartige Proteinquelle, d. h. eine Proteinquelle die in der Regel um Hunde wie bestimmte Arten von Fisch, Wild oder sogar Kängurufleisch gespeist ist nicht. Hunde sind oft allergisch auf Mais und Weizen, wonach eine unterschiedliche Kohlenhydrat-Quelle z. B. Kartoffeln, Gerste oder Reis.

Anweisungen

• Ihr Hund auf eine hypoallergene Diät gesetzt. Es gibt viele verschreibungspflichtige Diäten durch Ihren Tierarzt.

• Suchen Sie nach ein proteinreiches Tierfutter mit den gleichen Protein und Kohlenhydrat-Quellen wenn Ihr Hund nicht Sensibilität für das Essen nach einigen Wochen zeigt.

• Fügen Sie eine kleine Menge der neuen Nahrung zu Ihrem aktuellen Hundefutter. Neunzig Prozent der Nahrung Ihres Hundes sollte die alte hypoallergene Nahrung und 10 Prozent sollte das neue Essen.

• Feed das neue Verhältnis für zwei Wochen, gerade auf Anzeichen von Empfindlichkeit z. B. Hot-Spots auf der Haut, juckende Fell oder Verdauungsprobleme.

• Die Menge der neuen Nahrung um 10 Prozent zu erhöhen und verringern das alte essen um 10 Prozent, wenn keine gesundheitlichen Probleme angezeigt.

• Das alte essen um 10 Prozent zu verringern und erhöhen das neue essen um 10 Prozent pro Tag, bis Sie völlig Ihren Hund auf seine neue Küche umgestellt haben.

Tipps & Warnungen

  • Ihr Tierarzt kann richtige hypoallergen Lebensmittel empfehlen und können sogar helfen, Sie wählen ein proteinreiches Hundenahrung.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, bevor die Umstellung Ihres Hundes auf eine andere Diät.
  • Lamm ist nicht mehr durch die Erhöhung Lamm und Reis Hundefutter hypoallergen.
  • Wenn Ihr Hund jederzeit allergischer Symptome zeigt, stoppen Sie die neue Nahrung zu und konsultieren Sie Ihren Tierarzt.

In Verbindung stehende Artikel