Wie die Energie jedes Photons des Lichts bestimmt

June 1

Als Albert Einstein seine Veröffentlichung 1905 erklären den photoelektrischen Effekt--das Phänomen durch die Metalle Elektronen emittieren bei starkem Licht ausgesetzt--er enthalten eine Gleichung für die Energie E, einzelne Photonen, E = Hf, wo h das Wirkungsquantum, 6.626 x 10 steht ^-34 J-s und f die Frequenz der Strahlung darstellt. Einstein erhielt 1921 Nobelpreis in Physik für seine Arbeit in diesem Bereich.

Anweisungen

• Konvertieren Sie die Wellenlänge der Strahlung, wenn bekannt, die Einheiten Meter mit ein Konvertierungstool online Einheit, z. B. im Abschnitt Ressourcen bereitgestellt. Ein rote Laserpointer emittiert beispielsweise Strahlung mit einer Wellenlänge von 650 Nanometer nach dessen Bezeichnung. Diese Wellenlänge konvertiert in 6,50 x 10 ^-7 Metern. Wenn Sie die Frequenz der Strahlung bereits kennen, können Sie diesen Schritt überspringen.

• Die Wellenlänge l, in der Frequenz f, konvertieren nach der Gleichung f = c / l, wobei c stellt die Geschwindigkeit von Licht oder 3,00 x 10 ^ 8 Meter pro Sekunde. Einer Wellenlänge von 6,50 x 10 ^-7 Metern konvertiert in f = 3.00 x 10 ^ 8 / 6,50 x 10 ^-7 = 4.62 x 10 ^ 14 1/Sekunden, auch bekannt als Hertz. Wieder, wenn Sie bereits die Frequenz kennen, können Sie diesen Schritt überspringen.

• Berechnen Sie die Energie eines einzelnen Photons in Einheiten von Joule nach E = HF. Fortsetzung des vorherigen Beispiels, E = 6.626 x 10 ^-34 Joule Sekunden * 4.62 x 10 ^ 14 1/Sekunden = 3,06 x 10 ^-19 Joule.

Tipps & Warnungen

  • Zahlen wie z. B. 3,00 x 10 ^ 8 darstellen wissenschaftliche Notation. Das liest sich als "3,00 mal 10 hoch 8." Die meisten wissenschaftlichen Taschenrechner ermöglichen es Ihnen, geben diese Zahlen mit einer Funktion mit der Bezeichnung "EE", wo EE tritt an die Stelle der "10 hoch" Funktion. Diese Zahl wäre beispielsweise eingegebene 3. 0 0 EE 8.

In Verbindung stehende Artikel