Wie passe ich meine Psalterion?

November 28

Wie passe ich meine Psalterion?

Das Psalterium ist ein Saiteninstrument, zurück zu alten Zeiten. Psalterien können gerupft, gebeugt oder geschlagen werden. Temperaturänderungen, zusammen mit normalen Zeichenfolge zu tragen, können Ihre Psalterion verstimmt werden verursachen. Um Ihr Instrument die richtigen Töne zu spielen zu halten, musst du es nach Bedarf zu optimieren.

Anweisungen

• Die Zeichenfolge, die im obersten Winkel das Psalterium führt zu pflücken. Sehen Sie Ihren elektronischen-Tuner um zu sehen, was ist die Tonhöhe.

• Ziehen Sie an oder lösen Sie die Feinabstimmung Peg, die diese Zeichenfolge entspricht. Wenn der Tuner eine Notiz, die niedriger als G liest, drehen Sie den Inbusschlüssel im Uhrzeigersinn. Wenn der Tuner eine Note höher als G liest, schalten Sie die Schraubenschlüssel gegen den Uhrzeigersinn.

• Wenden Sie einen stetigen, mäßigen Druck auf den Schraubenschlüssel an, wie Sie die Feinabstimmung Peg wiederum.

• Pflücken Sie die Zeichenfolge wieder und probieren Sie es mit dem Tuner um zu sehen ob es G. erreicht hat

• Weiterhin leichte Runden mit dem Schraubenschlüssel zu machen, bis die Zeichenfolge im Einklang ist.

• Dieses Verfahren für die restlichen Saiten weiter. Die G, die Sie abgestimmt ist die niedrigste Tonhöhe. Die Stellplätze in chromatischer Reihenfolge steigen und befinden sich auf beiden Seiten das Psalterium. Die regelmäßigen Hinweise sind auf der rechten Seite und die Sharps sind auf der linken Seite. Die anderen Plätze sind wie folgt: g# (linke Seite-LS, erste Zeichenfolge-1 s), (RS, 1 s), A # (LS, 2 s), B (RS, 2 s), C (RS, 3 s), c# (LS, 3 s), D (RS, 4 s), d# (LS, 4 s), E (RS, 5 s), F (RS, 6 s), f# (LS, 5 s), G (RS, 7 s), g# (LS, 6 s), ein (RS, 8 s), A # (LS, 7 s), B (RS, 9 s), C (RS, 10 s), c# (LS 8 S), D (RS, 11 S), D# (LS, 9 S), E (RS, 12 S), F (RS, 13 S), F# (LS, 10 S), G (RS, 14 S).


In Verbindung stehende Artikel