Spiele für Kinder in den 1800er Jahren

November 12

Spiele für Kinder in den 1800er Jahren

Während der 1800er sah Kinder Zeitvertreib ein wenig anders als sie es heute tun. Eltern wollten alles, was ihre Kinder getan habe, um sein Bildungs- oder helfen, ihr Denken zu verbessern. Viele Spiele, die von Kindern in den 1800er Jahren gespielt wurden nicht nur zum Spaß entwickelt, aber auch hatte eine Lektion oder Geschicklichkeit eingebettet in ihnen. Dennoch, diese Spiele waren bei Kindern beliebt, und viele werden heute noch gespielt.

Spiel der Gnaden

Die Game of Graces wurde nach Amerika von den Franzosen gebracht, die das Spiel La Grace genannt. Es sollte von zwei Personen im Freien gespielt werden. Es war sehr beliebt bei Mädchen, denn es akzeptabel war und auch Grazie gelehrt. Jungen nie das Spiel zusammen gespielt, sondern mit einem Mädchen als ihre Partner spielen würde. Das Spiel wird mit zwei hölzernen werfen Ringe verziert mit Bändern und vier Fang Stäbe gespielt. Die Spieler einen Zauberstab in jeder Hand gehalten. Ein Spieler würde platzieren Sie die Ringe über jeden Zauberstab in ihre Hände und dann werfen Ringe, einzeln nacheinander, ihre Gegner, die versuchen würde, um sie auf ihre Zauberstäbe zu fangen. Für eine bestimmte Zeit würde das Spiel weiter. Wer die meisten Ringe während dieser Zeit fing würde zum Sieger erklärt.

Murmeln

Murmeln sind seit Jahrhunderten ein beliebtes Kinderspiel. In früheren Jahren wurden Murmeln aus Ton oder Stein hergestellt. Allerdings wurde im späten 19. Jahrhundert, hergestellt aus Glas Murmeln populär. Es gab viele Spiele, die Murmeln beteiligt, aber der bekannteste ist heute noch üblich. Bekannt als "Taw-ring", es wurde gespielt von machen einen Kreis auf dem Boden (mit Kreide, Zeichenfolge oder in den Schmutz gezogen). Der größte Marmor, genannt eine Shooter, fand heraus, während alle anderen Kugeln innerhalb des Kreises platziert wurden. Kinder hockten sich um den Kreis und wechselten flicking die Shooter in den Kreis. Alle Murmeln der Shooter ausgeschlagen wurden durch das Kind gehalten. Wenn alle Kugeln aus dem Kreis waren, das Kind mit den meisten Murmeln in seinem Besitz das Spiel gewonnen.

Brettspiele

Ein paar Brettspiele wie Dame, Schach und Backgammon waren schon vor 1800 Jahren üblich. Allerdings war es während der 1800er, die viele neue Spiele vorgenommen wurden. Die meisten Brettspiele während dieser Zeit dienten zu unterrichten oder Verbesserung eines Kindes beachten. Beispielsweise wenn ein Spieler auf dem Platz eine Leiter das beliebte Spiel Schlangen und Leitern landete, wurde er begrüßt, mit einem Bild von einem Kind etwas Gutes zu tun. Dann zog er nach vorn eine Anzahl von Leerzeichen. Die Schlange-Quadrate waren Bilder des Ungehorsams und verursacht das Kind rückwärts bewegen. Andere Spiele befasste sich mit Wissenschaft, Mathematik oder Geographie. Spiele wie Bild Lotto unterrichtete Kinder Wörter. Es war auch während dieser Zeit, die Milton Bradley ein bekannter Name mit seiner Spiel The Checkered Game of Life wurde.

Gesellschaftsspiele

Viele Menschen im 19. Jahrhundert hatte ein Zimmer in ihrem Haus, als der Stube. Das war eine besondere, oft wunderschön eingerichtete, Zimmer für unterhaltsame Gäste ausgelegt. Wenn Gäste zu Besuch waren, unterhalten sie die Familie oft mit Gesellschaftsspiele. Diese Spiele Beteiligten mehrere Personen. Die beliebtesten Spiele in Stuben waren Spiele, Wort-Spiele und Brettspiele zu erraten. Spiele wie Scharade und Blinde Kuh waren gemeinsame Gesellschaftsspiele.


In Verbindung stehende Artikel