Lebenszyklus von Nesseltieren

September 5

Nesseltieren bilden die wissenschaftliche Abteilung, die Quallen, Anemonen und Korallen umfasst. Wie der Lebenszyklus von diesen Kreaturen fortgesetzt wird, das Gewebe aber keine echte Organe haben unterscheidet sich stark zwischen den verschiedenen Klassifikationen und Arten innerhalb der Stamm. Viele Nesseltieren, die beide sexuell und asexuell reproduzieren können. Während einige Hermaphroditen sind, sind einige Personen eindeutig männlich oder weiblich.

Nesseltieren sind Meerestiere, von denen einige Schwimmen und/oder verschieben und einige davon örtlich festgelegt sind, Abschluss ihres gesamten Lebenszyklus, während an einem Felsen oder andere Fläche angefügt.

Koralle

Koralle gehört die einfachere Lebenszyklen der alle Nesseltiere. Es beginnt das Leben als eine winzige Larve, die schwimmt, bis es auf eine harte Oberfläche gelegt hat, von dem es nie wieder bewegen wird. Es Knospen, was bedeutet, dass eine zweite Polyp von seiner Seite Sprossen. Diese Reproduktion kann sexuell oder asexuell auftreten.

Anemone

Die Methode der Reproduktion unterscheidet sich unter Anemone-Arten, mit einigen Arten sexuell und asexuell reproduzieren kann.

Die meisten Anemonen spawnen bei Vollmond, Ebbe oder andere natürliche Cue. Dies bedeutet, dass die Spermien und das Ei zum gleichen Zeitpunkt freigegeben werden Befruchtung wahrscheinlicher machen. Wenn das Ei befruchtet ist, wird ein Larven---bezeichnet eine Planula--einigt sich am unteren Rand des Meeres und beginnt immer in einer Anemone erwachsen.

Ungeschlechtliche Fortpflanzung in Anemonen tritt gewöhnlich auf, wenn eine einzelne Anemone teilt, um zwei kleinere Individuen zu erstellen.

Qualle

Quallen haben eine komplexere Lebenszyklen alle Nesseltiere oder ein Tier, für diese Angelegenheit. Quallen sexuell reproduzieren. Wenn Düngung auftritt, beginnt der Embryo Entwicklung innerhalb der weibliche Qualle oder in Brut sorgt entlang ihren mündlichen Armen.

Larven, genannt Planulae, lassen die Mutter Quallen über den Mund oder über die Brut Beutel. Nach einigen Tagen diese Larven heften sich an einem Felsen, Shell oder dem Meeresboden und in Polypen genannt Scyphistoma entwickeln. Mikroskopische Organismen ernähren, können Polypen reproduzieren, durch die Herstellung von Knospen, die vom Original zu trennen und in einzelne Polypen entwickeln.

Schließlich, betritt Bedingungen für das Überleben am besten sind, die Polypen ein Larvenstadium, bekannt als die Strobila. Ein Polyp kann fünf oder mehr Strobila entwickeln und jedes Strobila wird getrennt vom Stapel und eine kleinen Quallen in Ephyra Bühne geworden. Die Ephyra wird in eine Qualle Medusa, oder Erwachsene wachsen.

Seegurken

Die Seegurke laicht von Juni bis August. Die männlichen und weiblichen Individuen Schuppen Spermien und Eier ins Wasser und Befruchtung stattfindet.

Die befruchteten Eier werden 70 Tage als Larven, genannt Plankton, ausgesetzt im Wasser verbringen. Sie werden dann auf der Unterseite des Meeresbodens zu begleichen und beginnen den Prozess des Umschaltens in Seegurken. Sie erreichen eine Erwachsene Größe in vier bis fünf Jahren.

Seeigel

Der Seeigel-Lebenszyklus ist in mancherlei Hinsicht ähnlich wie die Seegurke. Männliche und weibliche Seeigel spawnen von Juni bis September, mit der Spitze Monat Juli.

Mass-Befruchtung tritt im Wasser mit befruchteten Eier zu Larven, bekannt als Nauplii, die sich von Plankton ernähren zu entwickeln. Nach etwa acht Wochen diese Larven niederzulassen und in juvenile Seeigel zu entwickeln. Diese Jungtiere werden oft unter Dornen von einem Erwachsenen Urchin zu begleichen und verbleiben dort bis sie größer und weniger sind anfällig für Raubtiere. Ein Seeigel Leben sieben bis 10 Jahre alt sein.


In Verbindung stehende Artikel