Ein Geigenbogen Kolophonium

March 28

Ohne Kolophonium spielen Violine (oder anderen Saiteninstrument) nicht. Es bewirkt, dass die winzigen Schuppen auf Bogen Haare aufstehen und verursachen Reibung, wenn über die Geige Saiten gezogen. Rosin, Kolophon, auch genannt ist ein Harz aus Kiefern gesammelt. Es ist gereinigt und in Schimmel und dann im Kuchen oder in Boxen an Violinisten verkauft.

Anweisungen

• Wählen Sie die geeignete Art von Kolophonium für deinen Style zu spielen und Ihr Klima. Student-Klasse Kolophonium ist billiger und am besten für Studenten oder folk Spieler. Professionelle Kolophonium ist für ernsthafte Spieler besser, da es einen glatteren Ton erzeugt. Dunkel oder Winter Kolophonium ist weich und eignet sich nur für kaltes Wetter und niedrigeren-saitige Instrumente. Hell oder Sommer Kolophonium wird bevorzugt für höhere Streicher und wärmer, feuchtem Wetter.

• Erstklassige neue Kolophonium durch ein "X" darin mit einem kleinen Messer schneiden oder reiben es mit Sandpapier. Dadurch wird Pulver auf der Oberfläche zu sammeln wird, und das Pulver an die Bogen-Haare.

• Ziehen Sie die gesamte Länge der Haare Bogen über das Kolophonium langsam ein paar Mal. Gelten Sie weitere Kolophonium, wenn der Bogen über die Saiten rutscht, wenn Sie spielen oder ein klarer Ton nicht hergestellt ist.

• Gelten Sie nicht zuviel Kolophonium. Sie sollten nur etwa jeder fünfte Zeit anwenden, die Sie spielen.

• Verhindern Sie Kolophonium Anhaftungen durch Reinigung Ihrer Bogen-Stick, Violine, Streicher und Violine mit einem weichen Tuch jedes Mal, wenn Sie spielen. Halten Sie ein weiches Tuch in Ihrem Fall für diesen Zweck.

Tipps & Warnungen

  • Wenn die Geige einen kratzigen Ton produziert, gibt es möglicherweise zuviel Kolophonium. Wischen Sie einige aus den Haaren zu oder spielen Sie bis es nachlässt.
  • Kolophonium ist zwischen Streichinstrumente, austauschbar, außer Bass Kolophonium zu weich und klebrig für Geigenbogens ist.

In Verbindung stehende Artikel