Alle Arten von Bunsen-Brenner

May 5

Jetzt und im Laufe der Geschichte haben Chemiker oft benötigt Wärme effektiv Experimente durchzuführen und chemische Reaktionen zu erstellen. Vor der Erfindung des den Bunsenbrenner war es schwierig für Chemiker, die oft auf der Grundlage von Öl-Heizungen, Öfen und Kohle-Brenner verwenden musste, Heizung; Diese bieten nicht die Genauigkeit und die Steuerelemente, die das moderne Heizelemente. Es gibt zwei grundlegende Arten von Bunsen-Brenner; Beide verwenden Gas eine Flamme zu steuern, die von Wissenschaftlern in Experimenten verwendet werden kann.

Geschichte und Entdeckung

Die Schaffung der Bunsenbrenner ist ein deutscher Wissenschaftler namens Robert Bunsen gutgeschrieben. Bunsen machte andere Entdeckungen auf dem Gebiet der organischen Chemie und Spektroskopie. Bunsen und der Mechaniker an der Universität Heidelberg, wo Bunsen, Peter Desaga arbeitete, entwickelt einen gasbetriebener Brenner 1854. Der Brenner erstellt eine heiße, weniger Ruß, nicht leuchtende Flamme durch das Mischen von Gas mit Luft eine kontrollierte vor Zündung an der Spitze des Brenners. Das gleiche grundlegende Design ist heute noch im Bunsen-Brenner verwendet.

Betrieb und Struktur

Bunsen-Brenner sind einfache Instrumente, die effizient und einfach zu bedienen sind. Ein Schlauch führt von der Basis des Brenners nach außen, so dass es mit einem Erdgas-Schlauch in einem Labortisch verbunden werden kann. Eine vertikale Röhre ist mit der Basis verbunden. Eine Reihe von Löchern in der Basis des Rohres ermöglichen Benutzern mehr oder weniger Luft in das Rohr zu lassen, bei in Kombination mit dem Erdgas aus dem Schlauch fließen durch die Basis und in und um das Rohr erstellt eine Flamme an der Spitze des Rohres.

Je mehr Luft, die in das Rohr, das heißer lassen ist sind die Flamme an der Spitze. Vier verschiedene Arten von Flammen sind möglich, der mit einem Bunsenbrenner produziert wird. Wenn das Luftloch an der Basis der Röhre geschlossen wird, erscheint eine gelbe Meldeleuchte. Die Flamme wird rot und heißer, wenn das Luftloch leicht geöffnet ist; Es stellt sich lila, wenn halb offen und brüllenden blau wenn das Luftloch voll öffnen. Blaue Flamme ist die heißeste Flamme vom Brenner und Maßnahmen rund 800 Grad Celsius produziert.

Ältere Bunsen-Brenner

Ältere Bunsen-Brenner bestehen aus einer Basis mit Gasschlauch angeschlossen und ein Rohr mit einem Loch an der Oberseite für eine Flamme zu verlassen. Eine bewegliche Kragen an der Basis des Brenners ermöglicht der Gasstrom durch das Rohr angepasst werden. Dieser Kragen ist die einzige Möglichkeit, die Temperatur der Flamme anzupassen; Luftstrom kann nicht auf diese ältere Brenner angepasst werden.

Neuere Bunsen-Brenner

Neuere Bunsen-Brenner werden von älteren durch Zugabe von einem zusätzlichen Knopf am unteren Ende der Röhre unterschieden. Dieser Regler ermöglicht die Anpassung der Luft-Löcher in der Basis des Rohres. Der Regler kann gedreht werden, um mehr oder weniger Luft in zu ermöglichen. Gasstrom kann auch gesteuert werden, damit mehr oder weniger Gas durch den Schlauch fließen kann. Zusammen ermöglichen die Steuerelemente Benutzer eine genauere Steuerung der Hitze der Flamme produziert von den Brenner zu erlangen.


In Verbindung stehende Artikel