Urin-Kristalle in Katzen

January 7

Urin-Kristalle in Katzen

Kristalle im Harn System der Katzen sind mit FLUTD, Katzenartige Harnwege Krankheit verbunden. FLUTD ist häufiger bei Männern als bei Frauen. Dies kann sein, dass ein teuer, schmerzhaft und langfristigen Krankheit zu behandeln, aber es gibt Möglichkeiten.

Identifikation

Die Katze Stämme um urinieren oder möglicherweise nicht an allen Wasser durchlässt. Es benutzt das Katzenklo häufig, aber mangelnde Leistung ergibt sich aus dem Vorhandensein von winzigen Wurf Klumpen oder keine Klumpen überhaupt. Wenn die Bedingung zu lange unbeaufsichtigt ist, ist eine Katze Nieren beschädigt. Besteht die Gefahr der Ruptur der Blase, und die Katze Erbrechen und werden zu schwach, zu stehen.

Typen

Die häufigste Art von Kristallen gebildet in den Katzen ist Struvit-Kristalle aus Magnesium, Ammonium und Phosphat hergestellt. Weniger häufig sind Kalzium Oxalat-Kristalle. Struvit-Kristalle sind alkalisch; Calciumoxalat sind sauer.

Diagnostik

Richtige Diagnose muss durch einen Tierarzt erfolgen. Blutanalyse Arbeit und Urin kann bestimmen, welche Art von Kristallen die Katze leidet. Andere Methoden der Diagnostik gehören Ultraschall und Biopsien.

Behandlung

Ein Katheter wird eingefügt, um die Harnwege zu entsperren und Flüssigkeiten sind gegeben. Die Krankheit kann oft durch Verschreibung Nahrung, alkalischen oder sauren abhängig von Kristall Typ gesteuert werden. Die zweite Option ist ein chirurgischer Eingriff (perineale Urethrostomy): die Katze Penis ist teilweise amputiert werden, um eine breitere Öffnung zu erstellen.

Prävention

Sauberes Wasser, ein sauberes Katzenklo und Prävention von Fettleibigkeit bei einer Katze gibt alle Möglichkeiten, um zu verhindern, FLUTD. Die Katze sollte auch zweimal jährlich stattfindenden Sicherheitsprüfung haben.