Brettspiele der 80er Jahre

December 22

Den 1980er Jahren war ein Jahrzehnt Banner für neue Brettspiele. Während bekannte Befehle wie "Monopoly" und "Scrabble" immer noch häufig gespielt wurden, eingeführt Spiele Herstellern wie Hasbro und Parker Brothers neue Angebote, einige speziell auf Erwachsene ausgerichtet. Alle diese wurden jedoch durch ein Quiz-Challenge erstellt von ein paar Kanadier überholt.

Trivial Pursuit

Im Jahr 1979 spielten Montreal Freunde Chris Haney und Scott Abbott "Scrabble", wenn einige fehlende Spielsteine sie inspiriert, ein Spiel zu erfinden. Es kombiniert ein Brettspiel mit Quiz-Fragen aus einer Vielzahl von Kategorien ausgewählt. Ihre Versuche, "Trivial Pursuit" zu verkaufen waren enttäuschend, bis sie einen deal mit der Selchow & Righter Company zur Herstellung und zum Spiel für die Vereinigten Staaten gesichert. 1984 waren 20 Millionen Kopien von "Trivial Pursuit" in den USA allein verkauft worden.

Scattergories

"Scattergories" von 1988 war ein rasantes Wortspiel, in dem Spieler zufällig eine bestimmte Kategorie von einer Gruppe von Karten, z. B. "Dinge in einem Kühlschrank gefunden." wählen Jeder Spieler schrieb eine Liste mit Antworten, die die Kategorie passen und begann mit einem zufällig ausgewählte Buchstaben. Die Antworten musste innerhalb einer Frist von drei Minuten ausgeschrieben werden. Die Punkte wurden für alle Antworten, die nicht durch andere Spieler abgestimmt. Das Spiel wurde so populär, dass sie eine kurzlebige Spielshow in den frühen 1990er Jahren hervorgebracht.

Pictionary

Das Gesellschaftsspiel "Pictionary" Debüt 1985. Es kann durch nur drei Spieler oder mehr als 16 gespielt werden. "Pictionary" nahm die Grundvoraussetzung der Scharade und ein Zeichenelement hinzugefügt. Rotierende Reihenfolge, aktiviert ein Mitglied jedes Teams eine Karte mit einem Wort aufgedruckt. Dann versuchte dieses Teammitglied Zeichnen eines Bildes des Wortes. Seine Mitspieler mussten erraten, was es war, die Runde zu gewinnen.

Fireball-Insel

"Fireball Island" von 1986 vorgestellten eine dreidimensionale Karte geformten Kunststoff, die simuliert eine einsame Insel. Eine Plastik "Tiki" Idol wurde der Berggipfel in der Mitte des Brettes gestellt. Spieler musste bewegen ihre Spielsteine auf dem Brett zu erreichen das Idol und seine riesigen Ruby abrufen. Wenn der Spieler das Spiel Vulkan ausgelöst hat, wäre es aus Feuerbälle in Form von Murmeln speien. Jeder Spieler von einem "Fireballs" berührt verliert seinen Platz auf dem Board.

Elektronischen sprechen Schlachtschiff

1989 veröffentlicht Milton Bradley eine aktualisierte Version des Spieleklassikers "Battleship". Diese neue Ausgabe folgte das gleiche Format. Spieler ihre Schlachtschiffe auf einem quadratischen Raster abgegrenzt von Zahlen und Buchstaben gelegt und versucht zu erraten, wo ihre Gegner platziert sein. Die 1989 Version hinzugefügt einen Soundchip, der Phrasen ausgegeben, wie z. B. "Schlachtschiff getroffen!" Darüber hinaus konnten die Spieler auch Solo gegen den Computer spielen.

Mädchen-Talk

"Girl Talk" von 1988 richtete sich an junge Mädchen. Es nahm die Prämisse hinter "Wahrheit oder Wagen" im wesentlichen und steckte es in ein Brettspiel-Format. Spieler ein Rad gesponnen und folgen Sie den Anweisungen im Abschnitt ausgewählt. Der Spieler kann gezwungen worden, um etwas heraus zu handeln oder ein Geheimnis preiszugeben. Das Spiel hatte Karten, die Karriere, Ehe, Kinder und besondere Momente abgedeckt. Der erste Spieler zum Sammeln von Karten aus allen vier gewann das Spiel.


In Verbindung stehende Artikel