Lebertransplantation bei Hunden

June 13

Lebertransplantation bei Hunden

Lebertransplantation bei Hunden sind relativ selten vorkommen, durch ethische Überlegungen und Logistik. Es gibt jedoch einige Tierärzte, die mit teilweise Lebertransplantationen anstatt ganze Lebertransplantationen in Eckzähne experimentieren.

Ursachen der eckzahn Lebererkrankung

Lebererkrankungen bei Hunden kann durch Hepatitis, akute Verletzungen, Anämie, Pankreatitis, Bakterien, Viren oder Pilze verursacht werden. Parasiten, z. B. Herz-Würmer können auch Probleme mit der Durchblutung der Leber, was zu Lebererkrankungen bei Hunden verursachen.

Ethische Überlegungen

Eckzahn Lebertransplantationen stellen spezifische ethische Bedenken, da der Spender nicht besitzt ein zusätzliches Organ übrig--wie bei einer Nierentransplantation, zum Beispiel. Infolgedessen wäre das Spendertier in eine ganze Lebertransplantation nicht leben, ein ethisches Dilemma verursacht.

Logistische Probleme

Die meisten Tierärzte haben nicht die Einrichtungen zur Verfügung, um potentielle eckzahn Leber Spender um zu ernten die Orgel lebendig zu halten.

Partielle Lebertransplantationen

Die beste Möglichkeit für einen Hund Leber-Transplantation ist eine partielle Transplantation der Leber, wodurch nach einem Leben Spender, Teil der Leber zu halten. Derzeit sind Tierärzte experimentieren mit dem Verfahren und Ergebnisse ähnlich denen in menschlichen teilweise-Leber-Transplantation zu erwarten.

Überlegungen zur

Die Prognose für eine Hund Leber-Transplantation ist nicht gut, weil es extrem selten und teuer ist. In der Tat ist ein Hund, eine Transplantation erhalten eine außergewöhnliche Ereignis, mit die meisten schließlich nicht in eine Lebererkrankung.


In Verbindung stehende Artikel