Guam braun Tree Snake Fakten

January 5

Die braune Nachtbaumnatter ist ein Rasengras, invasive Arten, die auf der pazifischen Insel Guam in den 1940er oder 1950er Jahren eingeführt wurde. Braunen Baumschlangen, entsprechend der US-Tier und Plant Health Inspection Service, sind hinten-fanged und leicht giftig. Diese Schlangen haben das ökologische Gleichgewicht des Guam und seiner menschlichen Bevölkerung erheblich beeinträchtigt.

Geschichte

Die Hawaii Department of Land und natürlichen Ressourcen vorschlagen dass braunen Baum Schlangen auf Guam einige Zeit nach dem zweiten Weltkrieg, höchstwahrscheinlich von den Solomon Inseln, wurden eingeführt, die zusammen mit Papua Neuguinea und Nordaustralien, ihr Lebensraum sind. Seit dieser Zeit ist die Bevölkerung von braunen Baumschlangen explodiert, verursacht das Aussterben der neun von der Insel 12 ursprünglichen Wälder Vogel Arten und die Hälfte seiner Echsen-Arten.

Identifikation

Braunen Baumschlangen sind lang und schlank, mit Erwachsenen, die mit mehr als 10 Fuß Länge auf der Insel Guam. Ihr natürlicher Lebensraum Messen braunen Baumschlangen in der Regel zwischen 3 und 6 Fuß. Dieser Unterschied in der Länge ist wegen der häufiger Essen liefert auf Guam, entsprechend der US Geological Survey.

Die Färbung der braunen Nachtbaumnatter auf Guam ist ein meist solide hell-braun oder Olive, die gelegentlich durch dunklere Flecken unterbrochen wird.

Ernährung

Braunen Baumschlangen verdanken ihre Expansion in erster Linie auf die Flexibilität ihrer Ernährung. Braunen Baumschlangen sind opportunistische Jäger und verbraucht, Vögel, Frösche, Eidechsen, Eier und kleine Säugetiere. Braunen Baumschlangen wurden bekannte kleine Haustier Hunde und Katzen zu essen, als auch gelegentlich den Aufräumvorgang aus Müll.

Lebensraum

Natürlicher Lebensraum der braune Nachtbaumnatter umfasst Wälder, Wiesen und Savannen. Normalerweise sind nächtliche braunen Baumschlangen nahe Höhlen und Felsvorsprüngen Kalkstein gefunden.

Diese Schlangen haben in Guam eine Vielzahl von Lebensräumen angepasst. Menschliche Wohnungen und Gebäude, Geflügelfarmen und zweiten Wälder sind Heimat für die braune Nachtbaumnatter. Die United States Geological Survey Berichten Schlange Bevölkerungsdichten von oben bis 13, 000 Schlangen pro Quadratmeile in einigen Bereichen von Guam.

Effekte

Die braune Nachtbaumnatter auf Guam monumentale worden. Nicht nur haben die meisten einheimischen Vogel und Eidechse Arten ausgerottet worden, aber die Schlangen zu den menschlichen Bewohnern der Insel als auch Schaden verursacht haben. Die Hawaii-Abteilung von Land und natürlichen Ressourcen besagt, dass alle drei Tage, im Durchschnitt Guam einen Stromausfall hat, verursacht durch Schlangen über Stromleitungen.

Das Gift der braune Nachtbaumnatter ist mild und erfordert eine erweiterte Biss um wirksam zu sein. Aus diesem Grund sind Erwachsene nicht als Schaden aus einem Schlangenbiss braun Baum gefährdet. Aber Säuglinge sind gelegentlich von der Schlange gebissen und müssen sofortigen ärztlichen Behandlung suchen, aber keine Todesfälle gemeldet wurden.


In Verbindung stehende Artikel