Über die Strom-Experimente von Benjamin Franklin

April 30

Über die Strom-Experimente von Benjamin Franklin

Benjamin Franklin war nicht nur ein Gründervater der Vereinigten Staaten von Amerika; Er war auch ein großer Erfinder und Innovator. Er zog zunächst Strom aus den Wolken durch Experimente, um es zu untersuchen, und beweisen, dass Blitz nichts anderes als Strom ist. Seine Experimente bildeten die Grundlage für andere Erfindungen, die wir heute noch benutzen.

Geschichte

Benjamin Franklins Experiment mit Strom inklusive einem unbeliebten Ereignis im Sommer 1752, als er einen Drachen mit Seide, gab verschickte er mit einer Schnur aus Hanf gemacht. Um zu vermeiden, das Papier unter dem Regen zu beschädigen, verwendet er Seide statt Papier. Am oberen Ende war ein Eisen-Punkt und am unteren Teil der Zeichenfolge wurde ein Schlüssel. Begleitet von seinem Sohn, Benjamin Franklin ausgelöst des Kites während Ihres Aufenthalts unter einem Schuppen zu vermeiden, dabei nass. Das lange warten wurde fast aufgeben, bis er lose Fasern auf der Saite bemerkte. Wenn seine Knöchel die Taste berührt, erhielt er einen starken Funken mit einer elektrisierenden Gefühl. Der Schlüssel zog immer wieder Funken, die Flasche wird aufgeladen, und alle Versuche gemacht hervorgebrachte Strom.

Effekte

Die Ergebnisse der Benjamin Franklins Experiment mit Elektrizität führte zu weiteren wiederholten Experimenten von berühmten Wissenschaftlern damals. Ein französischer Wissenschaftler namens Buffon war unter denen, die das Experiment mit Erfolg wiederholt. Wiederholung von Buffon Franklins Experiment setzte um Frankreich, viel zu Franklins Kredit. Sogar König Louis XIV über die berühmten Experimente gehört und wollte es für sich selbst zu sehen. Nach Abschluss des Experiments, der König Beifall Franklin seine Grundsätze und ergänzt von Buffon, zusammen mit Dalibard und De Lor für übersetzen und Feststellung der Wahrheit der Theorie.

Theorien/Spekulation

Benjamin Franklins Experiment auf Elektrizität wurde Inspirationen für zwei berühmte Wissenschaftler: Michael Faraday und Edison. Sie verwendet Benjamin Franklins Ideen weiterhin Strom zu studieren. Faraday gefolgt Benjamin Franklins Spuren, die zu seiner Entdeckung geführt, die durch bewegen ein Magneten in einer Spule Draht Elektrizität produzieren kann. Er war der erste Elektromotor bauen dann später baute den ersten Generator und Transformator. Edisons Studien von Elektrizität führte zur Erfindung der Glühlampe Glühbirne und Strom die wichtigste Lichtquelle in viele Häuser während seiner Zeit und die Generationen, die gefolgt.

Bedeutung

Das erfolgreiche Experiment führte zu Franklins Erfindung der Blitzableiter und dann die Leidener Flasche als einen elektrischen Kondensator. Er baute die Blitzableiter um Strom zu seinem Haus zu gewinnen, indem man sie zu einem System der Glocken. Jedes Mal die Stangen Strom, angezogen läuteten die Glocken in seinem Haus. Sein Haus, beleuchtet mit Funken produziert. Franklins Experimenten wurde die Basis für die weitere Entwicklung der gemeinsamen Batterie, die Menschen heute zu benutzen.

Bedeutung

Benjamin Franklins Experimente zur Elektrizität wurde zur Grundlage der vielen Erfindungen wie Elektrizität, Batterien, Glühlampe, elektromagnetische Felder, Generatoren, Transformatoren und andere verwandte Elemente. Seine Experimente wurde der Ursprung der "Plus" und "minus" Nomenklatur, die heute noch in Gebrauch sind. Die Positive und negativen Ladungen half den atmosphärischen und kraftschlüssigen Strom zu identifizieren.


In Verbindung stehende Artikel