Chemische Eigenschaften von Saccharin

February 20

Saccharin ist die älteste Form der Süßstoff entdeckt von Constantine Fahlberg, wer eine Chemikalie an seiner Hand versehentlich verschüttet. Und verbrauchen dabei Brot zum Abendessen, bemerkte er, dass das Brot süßer als normale schmeckte. Er den Geschmack zu seinem Labor zurückverfolgen und nannte den Süßstoff Saccharin.

Identifikation

Saccharin ist eine Art von Zucker mit der Summenformel C7H5NO3S; Dies bildet ein Kohlenstoff-förmigen Sechseck ein Fünfeck aus Kohlenstoff, Stickstoff und Schwefel verbunden. Die Wasserstoffatome schließen Sie an vier Kohlebürsten und den Stickstoff, während zwei Sauerstoffatome mit den Schwefel verbinden und eine mit dem Kohlenstoffatom Verbindung.

Süße/Bitterkeit

Saccharin ist 300 mal so süß wie Haushaltszucker, Saccharose genannt. In großen Mengen hat es einen metallischen oder bitteren Nachgeschmack.

Funktionen

Saccharin ist stabil, wenn Sie erhitzt, reagiert nicht in Gegenwart von anderen Lebensmittelzutaten und hat eine lange Haltbarkeit.

Vorteile

Saccharin hat keine Auswirkungen auf den glykämischen Index, was bedeutet, dass Diabetiker dieses Produkt nutzen können, ohne dass Blutzucker-Höhe.

Typen

Calcium und Natrium Saccharin sind zwei weitere Arten von den Süßstoff, mit dem sowohl das Wasserstoffatom in der Pentagon-Struktur ersetzen.


In Verbindung stehende Artikel