Gitarre-Fingersatz-Typen

October 9

Gitarre-Fingersatz-Typen

Die Techniken der rechten Fingersatz für Gitarre variieren je nach Stil und Geschmack unterschiedlich. Die Finger der rechten klimpern und zupfen die Saiten unter Verwendung verschiedener Techniken, je nach Tempo. Bestimmte Griffweise erfordern intensive Koordination, während andere das Gitarrespielen zu erleichtern. Lernen verschiedene Techniken der Fingersatz ermöglicht spielen, Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit für jede Art von Gitarrenmusik, egal, ob Sie Anfänger oder erfahrener Gitarrist.

Flamenco-Abschlag

Die Flamenco-Abschlag ist eine einfache Fingersatz-Technik, die den gesamten Akkord gleichzeitig spielt mit dem Zeigefinger. Die Vorderseite des rechten Index-Fingernagel wird verwendet, um eine weiche, single Sound zu kreieren. Der Zeigefinger schwebt über den dritten und vierten Strings, während der Rest der Finger sind nun Tiefe hinzufügen oder dämpfend auf den Klang. Der Abschlag Finger hinzufügen erstellt einen lauteren Ton, aber Anfänger sollten damit beginnen, diese Methode zu üben, mit nur den Zeigefinger.

Aufschlag

Der Aufschlag wird verwendet für Lieder mit schnelleren Tempi, unmittelbar nach dem Abschlag gespielt wird. Die rechten Finger schweben am gleichen Punkt wie mit dem Abschlag, da der Zeigefinger einen glatten, einzigen Akkord entsteht. Wenn mehr Volumen benötigt wird, kann die Rückseite der Miniaturansicht anstelle der Zeigefinger verwendet werden.

Abwärts und aufwärts Rasgueo

In diesen Strich spielen des Index und mittleren Ring Finger der rechten Hand den Abschlag. Anstatt des Akkords auf einmal zu spielen, macht jeder Finger einen eigene Eingang. Die Gitarrist fühlt den Rhythmus und den einzelnen Akkord mit drei unterschiedlichen Ausgangspositionen spielt. Für weitere Klangtiefe kann die Rasgueo mit vier Fingern gespielt werden. Für schnellere Tempi folgt eine sofortige aufwärts Rasgueo abwärts Rasgueo.

Rest und freie Kontur

Im übrigen Strich ist der Finger einer Saite zupft, dann ruht auf der benachbarten Saite. Nur die Spitze des Fingers wird bei dieser Methode verwendet und ist in erster Linie für Skalen und erstellen verschiedene Melodien erforderlich. Diese Technik kann auch verwendet werden, durch den Wechsel der Finger. Alternativ dient hauptsächlich der kostenlose Strich für Akkorde, Arpeggien und selbständige Begleitung. Die Gitarrist zupft mit jedem Finger vom Index zum Mittleren Ring, Pinky. Die Finger berühren einer Zeichenfolge, und die anderen während des Spiels vermeiden.

Daumen und Zeigefinger

Bei dieser Methode wird die Bassnote gespielt mit der Seite des Daumens, während die anderen Finger den Rest des Akkords zu spielen. Die vier anderen Finger zupfen oder klimpern mit der bevorzugten Technik, abhängig von den gewünschten Effekt. Es ist schneller und genauer als Versuch, mit nur den Daumen zu spielen. Es erstellt einen ähnlichen Sound mit einem Plektrum (Pick) auf eine Stahl-aufgereiht-Gitarre und ist eine weitere Techniken für Anfänger fingerpicking.


In Verbindung stehende Artikel