Informationen über die Palm-Spinne

April 15

Palm-Spinnen sind in warmem Klima des südlichen Afrika und die Inseln des Indischen Ozeans gefunden. Die Palm-Spinne ist bekannt durch seinen lateinischen Namen Nephila Inaurata sowie die Goldene Kugel Türkisnaschvogel Spinne. Es ist eine große Spinne, die auf die Größe des einen Teller Suppe wachsen kann, er erstellt auch riesige Webs, die es nur selten verlässt. Es ist Teil der Gattung Nephila Spinnen.

Webs

Palm-Spinnen zu Fuß auf dem Boden nur schwer zu finden und damit fast alle ihre Zeit verbringen, auf ihren Bahnen. Palm-Spinnen bauen sehr große Kugel Bahnen in der Regel zwischen Bäumen oder Sträuchern. Die Spinnweben sind in der Regel in einem Abstand von 1,5 bis 6 Meter über dem Boden gebaut. Die Seide von der Palm-Spinne ist extrem stark und golden in der Farbe. Abgewinkelten Stege der Spinne sind entworfen, um Insekten zu fangen, kleine Vögel sind manchmal im Netz gefangen, aber werden selten gegessen. Die weibliche Spinne hängt in der Regel in der Mitte des Web während einem oder mehreren männlichen hängt an der Peripherie des Webs. Männlichen Palm Spinnen sind oft kleinere dann die weibliche Spinne und haben pédipalpes geschwollen.

Reproduktion

Palm-Spinnen reproduzieren auf die gleiche Weise wie alle Nephila-Spinnen, das Männchen dreht sich eine kleine Sperma-Web auf der er einzahlt, Spermien, die er dann in seinem pédipalpes aufsaugen. Das Männchen nähert sich das Weibchen dann wenn sie beschäftigt Fütterung ist. Er fügt seine pédipalpes einer nach dem anderen in ihr genitale Öffnung, die auf die Unterseite der ihr Bauch ist. Kopulation kann bis zu 15 Stunden, danach die männlichen Retreats, erschöpft, an einen sicheren Ort dauern.

Eggsacs und Jungtiere

Die weibliche Spinne einmal befruchtet produziert Eier. Wenn die Spinne ihre Eier legen kann, sie wählt einen geeigneten Standort und baut ein Ei-Sac mit spezieller weißer Seide, die von ihren üblichen Goldener Seide unterscheidet. Es dauert zwei Wochen für die jungen Spinnen zu innerhalb der Sac Ei schlüpfen. Sie sind noch Embryonen zu diesem Zeitpunkt und lebenden von dem Eigelb. Ihre Mundwerkzeuge, Gift Drüsen, Spinnerei, Organen und Verdauungstrakt sind unterentwickelt. Sobald diese Körperteile richtig entwickelt worden und das Eigelb absorbiert worden hat Essen die stärkeren jungen Spinnen vor Dispergieren der schwächeren.

Aussehen, Ernährung und Lage

Die Palm-Spider oder Nephila Inaurata hat ein schwarz, Silber und rötlich braunen Torsoe mit roten und schwarzen Beinen. Wie alle Spinnen der Art Nephila er ernährt sich von fliegen, Mücken, Motten, Wespen und Käfer, es bekannt, um Essen, kleine Vögel und Fledermäuse, die im Netz zu verfangen. Die Palm-Spinne findet im südlichen Afrika und auf einigen Inseln im indischen Ozean einschließlich Sechelles, Reunion, Mauritius und Rodrigues.

Arten

Die Palm-Spinne gehört zu der Familie Tetragnathidae und der Unterfamilie Nephilinae. Es gibt zwei Gattungen von Nephilinae: Nephila (Golden Radnetz Spinnen) und Nephilengys (Einsiedler Spinnen) die Palm-Spinnen ist eine Nephila und damit eine Art von Golden Radnetz Spinne, daher name seiner anderen Türkisnaschvogel Goldene Kugel-Web-Spider. In der Gattung Nephila gibt es zwei weitere Arten der Spinne die Nephila: Nephila Pilipes fenestrate (schwarzen Beinen golden Radnetz Spinne) Nephila Senegalensis Annulata (Gebänderte Beinen golden Radnetz Spinne). Der Palm Spinnen vollständige wissenschaftliche Name ist die Nephila Inaurata Madagascariensis.


In Verbindung stehende Artikel