Die Definition der Collage Kunst

November 5

Der Begriff "Collage" leitet sich vom französischen Verb für "kleben." Das "Oxford English Dictionary" definiert "Collage" als eine Form der Kunst, in denen verschiedene Materialien wie Fotos und Stücke von Papier oder Stoff angeordnet und fest auf der Unterlage. Hier sind einige Fakten über Collage und seine Geschichte.

Geschichte

Kubistische George Braques kann die Begriff "Collage" geprägt haben, im frühen Teil des zwanzigsten Jahrhunderts um die Technik zu beschreiben, die er auf seiner kubistischen Werke angewendet. Aber es wird auch argumentiert, dass Collage Kunst bereits in alten Japan begann, wenn Kalligraphen Briefe auf Papier geklebt.

Typen

Collage ist ein Grundnahrungsmittel der modernen Kunst, mit verschiedenen aus-Shootings der Praxis geworden. Neben der ursprünglichen Form der Collage gibt es auch Montage, Fotomontage und digital, architektonischen, musikalische und literarische Collage Formen.

Gefüge

Gefüge ist eine Form der Collage, die gefundenen Objekte verwendet. Gefüge der berühmte Künstler wie Kurt Schwitters und Robert Rauschenberg Müll und andere gebrauchte Gegenstände zur Erstellung von Skulpturen und Installationen.

Fotomontage/digitale Montage

Fotomontage ist einfach eine Collage aus Fotos gemacht. Digitale Montage ist ebenso eine Collage von digitalen Bildern, die mit einem Design-Programm wie Photoshop.

Architektonische Collage

Architektonische Collage ist zum Erstellen von visuellen Störungen in der Gleichmäßigkeit eines Gebäudes. Architekten wie Bernhard Hoesli, als auch so berühmt Modernisten wie Le Courbusier, Beschäftigte diese Technik.

Musikalische und literarische Collage

Collage ist in der Musik jetzt mehr gemeinhin als "Sampling", wo ein Stück Musik aus einer Hand genommen und auf ein neues Stück angewendet wird. In der Literatur kann Collage eine im Text der Schichtung Bilder oder Einfügen von Text aus einer anderen Quelle wird.


In Verbindung stehende Artikel