Wie die meisten Argumente mit Ihrem Partner zu vermeiden

April 29

Wie die meisten Argumente mit Ihrem Partner zu vermeiden

Straffung der Brust, kurze Atemzüge und Angst Aufbau sind alle Symptome, die ein Argument auftritt oder hat begonnen. Wenn Sie auf diese Weise oft fühlen, vielleicht weiß die Person, die Sie lieben wie Sie Ihre Knöpfe drücken oder vielleicht hast du ueberempfindlich. Oder Sie können in einer Beziehung im Allgemeinen gut bis auf die zufällige Argumente. Im letzteren Fall müssen Sie möglicherweise eine Strategie, um das Drama zu vermeiden, das Ihre Beziehung Schaden.

Anweisungen

• Thema während Meinungsverschiedenheiten bleiben. Nicht Vergangenheit Übertretungen zu bringen und den totalen Krieg erklären. Wenn Sie am Thema bleiben, gibt es weniger Potenzial für Setzenabstiege und Sarkasmus, die langfristige Schäden verursachen kann.

• Erkennen Sie, dass das Argument zentrieren kann, auf Ihren Bedarf richtig sein. Dies kann ist nie von Vorteil und schnell in jeder Situation eskaliert außer Kontrolle.

• Dauern Sie einen Moment und Schritt entfernt, bevor Argument auch beheizt wird. Versuchen Sie, herauszufinden, ob es gibt alle zugrunde liegenden Bedenken, die nichts mit der Situation zu tun haben. Dann richten Sie diese Situation in einer respektvollen Weise.

• Verstehen Sie, dass Argumente eine Abgabe auf Ihre Gesundheit, vor allem bei Frauen nehmen. Laut Psychologie heute Eintopf Frauen oft über das Argument lange nachdem es fertig ist, verursacht Stresshormone und Blutdruck steigen und verringern die Wirksamkeit der ihr Immunsystem.

• Werfen Sie es einfach. Fragen Sie sich, wie wichtig der Streit ist und was es Wert ist, in Bezug auf die Langlebigkeit Ihrer Beziehung. Denken Sie darüber nach und nach angemessen und respektvoll mit Ihrem Partner zum Thema Kommunikation, loszulassen.

Tipps & Warnungen

  • Wenn wir glücklich und sicher mit uns selbst sind, gibt es weniger Lust auf sinnlose Argumente.
  • Kleben Sie ein paar Ihrer Argumente und Wochen später, wieder zu ihnen kommen Sie und diplomatisch zu diskutieren Sie, was Sie hören.