Hormonelle Erkrankungen bei Hunden

November 28

Haarausfall, Hautausschläge und Verhaltensänderung sind nur wenige Zeichen, die Ihren Hund mit einer hormonellen Erkrankung leiden. Obwohl diese Zeichen nicht schwere scheinen, diese hormonelle Probleme sind ernst und sollte sofort behandelt werden. Wenn diese Symptome nicht behandelt werden konnten Ihren Hund sehr krank werden und sogar sterben.

Ursachen

Hormonelle Erkrankungen sind in der Regel ein Übermaß (hyper) oder (Hypo) Mangel an Östrogen oder Steroide. Diese Krankheiten können ergeben sich aus einer Vielzahl von Problemen, einschließlich Tumoren auf oder Probleme mit Ihrem Hund die Schilddrüse, Hypophyse und Nebennieren sowie seine Hoden, wenn ein Mann oder der Eierstöcke, wenn ein Weibchen.

Cushing-Syndrom

Cortison überschüssige oder Cushing-Syndrom, ist, wenn ein Hund überschüssige Steroide in seinem Körper hat. Steroide erhöhen, wenn es ein Tumor an der Hypophyse oder der Nebennieren ist. Die Hypophyse befindet sich an der Basis des Gehirns und der Nebenniere oberhalb der Nierenkrebs gefunden wird. Obwohl Tumoren der Hypophyse können nicht zu verbreiten, Tumoren der Nebenniere können und sollte gepflegt werden sofort. Dieses Problem kann mit jedem Hund passieren, aber es ist am häufigsten bei älteren Hunden. Symptome sind vermehrter Durst, Wasserlassen und Appetit sowie Adipositas, Faulheit und Haut Veränderungen. Die beliebteste Behandlung für diese Krankheit ist ein Medikament namens Trilostane, ein Steroid Enzym-Stabilisator.

Hypoestrogenism

Hypoestrogenism ist eine kastrierte Hündin ein Östrogenmangel hat. Anzeichen für dieses Problem sind spärlich Haarwuchs und ein dünner Mantel über der Vulva. Dünnes Haar kann auf den ganzen Körper verteilt. Wenn das Haar fällt, ist die Haut weich und geschmeidig unter. Hypoestrogenism ist mit Hormon-Ersatz-Therapie geheilt.

Hyperestrogenism bei Frauen

Hyperestrogenism, überschüssige Östrogen kann sowohl männliche als auch weibliche Hunde vorkommen. Bei Frauen wird diese Krankheit durch Tumoren oder Zysten auf den Eierstöcken verursacht. Zu den Symptomen gehören überschüssiges Ohrenschmalz, Dunkelfärbung der Haut und einer öligen Schicht oder Haut. Weibliche Hunde erleben oft Haarausfall um die Genitalien sowie eine vergrößerte Vulva. Die beste Behandlung ist Arzneimittel-Shampoo und kastrieren.

Hyperestrogenism bei Männern

Rüden, die mit Hyperestrogenism zu leiden haben dieses Problem, weil sie ein Tumor auf den Hoden oder Sertoli-Zell-Tumor haben. Symptome dieser Krankheit sind Wachstum der Milchdrüsen, Milchproduktion, mangelnde Libido, Attraktivität für andere Rüden, übermäßigen Ohrenschmalz, Haut-Veränderungen und eine fettige Schicht. Die beste Behandlung für dieses Problem ist zu neutralisieren oder Ihren Hund kastrieren. Andere Behandlungen sind Injektionen von Testosteron, medizinischen Shampoos und Ohr Reinigungen.


In Verbindung stehende Artikel