Die Ernährung der kanadische Gänse

October 5

Die Ernährung der kanadische Gänse

Kanadagans (Branta Canadensis), gemeinhin als kanadische Gänse sind Wasservögel mit lange Hälse, große Körper, webbed Füße und weite, flache Rechnungen. Erkennen Sie durch den braunen Rücken, tan-farbigen Brust- und die meisten unterscheidend, schwarzen Hals und Kopf mit Streifen weiß am Kinn.

Lebensraum

Obwohl der Name schon sagt, dass die Gänse aus Kanada stammen, sind sie auch in die Nord- und die Küstenregionen der Vereinigten Staaten, nämlich die Chesapeake-Bay-Bereiche von Maryland und Virginia gefunden. Sie erscheinen auch in Teilen von Europa und Neuseeland. Ihr Lebensraum, wie bei den meisten Vögeln, unmittelbar auf ihre Ernährung. Die Gänse bevorzugen Bereiche, die Wasser, Gras oder Getreide zu bieten.

Diät-Übersicht

Als Pflanzenfresser, Kanadagänse ernähren sich hauptsächlich von Gras, Körner, Beeren und einige Wasserpflanzen, obwohl sie manchmal Essen werden Essen Sie kleine Insekten oder Fische. Aus diesem Grund oft lauern in der Nähe von Wasser, Weiden auf großen Grundstücken Gras und Migrieren zu wärmeren Klimazonen im frühen Herbst und Winter. Bestimmte Populationen von Gänsen haben jedoch Standvogel, werden wie sie in der Lage sind, eine ausreichende Versorgung mit Nahrung in Regionen zu finden, das milde Klima und das ganze Jahr über Rasenflächen bieten.

Terrestrische Diät

Kanadagänse sind Gras oder Rasen besonders attraktiv, weil sie gut verdauen können. Darüber hinaus geben Sie ihnen große, gepflegte Rasenflächen klar, weite Aussicht auf alle potenziellen Raubtiere, wie Kojoten, Füchse, Eulen, Adler und große Möwen. Neben der Fütterung auf grün--die Stinktierkohlkopf Blätter, Alfalfa und Seegräser--enthalten können, die sie auch ernähren sich von landwirtschaftlichen Getreide wie Weizen, Reis, Mais und Bohnen sowie Beeren. Ihr Favorit ist Blaubeeren.

Aquatische Diät

Wie Enten Kanadagans schweben und ihre Füße unter Wasser zu treten. Sie ernähren sich auch von der Schlick am Boden oder Wasserpflanzen wie Algen. Die Gans sucht seine Nahrung durch Dilettantismus in flachen Bereichen von Teichen, Seen oder Flüssen, dann den Kopf unter Wasser tauchen und Kommissionierung mit seinem Schnabel.

Menschen und Gänse

In städtischen und vorstädtischen Gebieten, Kanada Gänse häufig Golfplätzen, Parks, Parkplätze und Strand Parkanlagen als mit ihren wichtigsten Nahrungsquellen Gras und Müll Lagerplätze. Dies führte nicht nur zu einer Zunahme der Standvogel Gänse, aber auch im Rasen Schaden und hohe Ansammlungen von Kot, können die städtischen Gewässer verschmutzen. Um zu verhindern, dass die Gänse immer Schädlinge, empfiehlt das US Department of Agriculture, Menschen nicht die Vögel füttern. Sie sind anfälliger für in Gebiete zurückkehren, wo sie gefüttert werden. Die USDA empfiehlt darüber hinaus, lassen den Rasen wachsen, weil die Gänse kürzere Gras bevorzugen.


In Verbindung stehende Artikel