Wie häufig Wachen Schlafprobleme mit Kleinkindern zu lösen

February 14

Die meisten Eltern von kleinen Kindern und Kleinkindern stoße Schlaf Fragen zu irgendeinem Zeitpunkt während der ersten 2 Jahre ihres Kindes.

Dies tritt manchmal bei Kindern und jungen Kleinkindern, die normalerweise durch ihre Kleinkinder Monate ganz gut geschlafen haben.

Etwa im Alter von 12-14 Monate durchlaufen einige Kleinkinder Schlafprobleme, die in der Regel in Form von häufigen aufwachen und anklammern, oder Ablehnung zu schlafen und Schlaf kämpfen werden.

Dieser Artikel befasst sich mit häufigen aufwachen und Möglichkeiten, ermutigen Sie Ihr Kind zum schlafen und Wiederherstellen einer friedlichen Zyklus Ton schlafen und Wachen aktualisiert.

Anweisungen

• Erste Sachen erste: Wenn Ihr Kind häufig aufwachen ist, stellen Sie sicher, dass er/Sie ist:

1) wohlgenährt und nicht hungrig

2) hat eine saubere und komfortable Windel

3) ist müde, aber nicht erschöpft/über müde. Im Gegensatz zu was man erwarten würde, wenn ein Kind übermüdet oder erschöpft ist, Schlaf Unterbrechungen sind eher auftreten. Wenn dies der Fall zu sein gesehen wird, dann legen Sie Ihr Kind zu Bett eine halbe Stunde früher als sonst und sehen, ob dies hilft.

4) wurde von ihrem Kinderarzt anders gesund und ausgewogen sein überprüft.

• Davon aus, dass alles, was oben, gesorgt hat worden wenn Ihr Kind noch häufig aufwachen, dann weitere Maßnahmen ergriffen werden müssen, vor allem, wenn sie in einem notleidenden Zustand wach sind.

Dies war der Fall mit meiner 12 Monate alten, der zeigen würde, das folgende Muster:

a) würde mit seiner Flasche und ich an seiner Seite einschlafenb) 10 min. später, die er aufwacht und schreit hysterischc) ich ihn zurück zu schlafen mit entweder beruhigend/Schaukeln oder mit einer Flasched) Er erwacht wieder in regelmäßigen Abständen durch die Nacht mit der gleichen hysterische Weinen

• Ist dies die Art der Schlafstörung, die Ihr Kind zu sehen ist, die sonst auch in der gesamten Kindheit dann den wahrscheinlichsten Grund schliefen ist, dass er/Sie durch eine normale Phase der Trennungsangst wird und ist auf der Suche nach dem beruhigend Szenario, das sie in erster Linie schlafen bekam.

• Für z.B. mein Sohn würde mit seiner Flasche und mit seiner Mutter einschlafen. Wenn er aufwachen würde, anstatt einfach umdrehen und gehen zurück um zu schlafen wie wir es tun, würde er für zusätzlichen Komfort in Form von seiner Flasche oder Mutter aussehen.

Wenn eines dieser Dinge nicht anwesend waren, würde dies Hysterie führen.

Die Lösung für uns war einfach. Lehre ihn ohne den Einsatz einer Flasche schlafen zu gehen oder Schaukeln, aber ersetzen Sie es stattdessen mit einer Komfort-Element, für ihn war es eine weiche Blue-Baby-Decke. Es war für meine Tochter ihren Schnuller.

• Obwohl die Idee einfach war, es hat uns ca. 6 Wochen für die Methode, um die Ergebnisse zu beginnen.

Hinweis: Ich glaube nicht an die Kinder es schreien zu lassen - das ist nicht, wie wir ihn wieder ins Bett gehen gelehrt.

• 1) zunächst wir seine Flasche Abhängigkeit durch Verringern der Menge von Milch vor dem Schlafengehen langsam auf Null reduziert

2) dann wir begannen tröstliche Geschichten in ein trübes Licht einzuführen und immer wieder fragte ihn, Augen schließen, während wir ihm eine beruhigende Geschichte erzählt

3) keine Schaukeln, nur ein wenig Kuscheln vielleicht, wenn er es wünscht

4) ständige Ermutigung bis He fiel schlafend

• Jetzt hier's als Verbesserung wirklich anfing. Wir brachte nie ihn aus seinem Zimmer, als er aufwachte. Jedes Mal, wenn er aufwachte, ich gehe in sein Zimmer und beruhigen ihn IN seinem Zimmer. Ich würde wiederholen die gleichen Gutenachtgeschichte in eine beruhigende Stimme und ihn aus seinem Schluchzen zu beruhigen und dann hinlegen ihn zurück, reiben seine Beine (was auch immer Sie denken hilft) im Grunde zeigen ihm, dass seine Ordnung sich nichts geändert hat und alle, auch Mama nur einen Steinwurf entfernt ist

• Nach 6 Wochen langsam Besserung, bekam mein Sohn wirklich die Idee. Seine Trennungsangst kehrte mit voller Wucht auf 18 Monate und wieder auf 22 Monate, aber ab heute (26 Monate) schläft er friedlich durch die meisten der Nacht.

Er gelegentlich aufwachen und dann gehe ich einfach in sein Zimmer, mit ihm zu reden und ihm sagen: "Mama ist da" und er geht zurück zu Schlaf richtig zu beruhigen!

• Im Überblick:

1) entwöhnen Sie Abhängigkeit aus Flaschen und Schaukeln, weil ihr etwas sie nicht finden, wenn sie mitten in der Nacht aufwachen und sie, wieder zum schlafen auf eigene lernen müssen

2) ermutigen Sie Ihr Kind auf seinem eigenen mit geschlossenen Augen, hören eine Gutenachtgeschichte oder Schlaflied schlafen

3) Wenn Aufwachen/Hysterie auftreten, beruhigen Sie Ihr Kind zu den besten Ihrer Fähigkeit im eigenen Zimmer zu, aber nicht nehmen sie in Ihrem eigenen Zimmer oder Bett da dies wirklich nicht hilft ihnen die selbst beruhigenden Fähigkeiten aneignen, die sie benötigen. Sie können tun, was man braucht, um ihnen in der Umgebung des eigenen Zimmer zu beruhigen

4) Sobald das Kind ruhig ist, beruhigen Sie und besänftigen sie schlafen durch Wiederholung das ursprüngliche Geschichte/Wiegenlied, das vor dem Schlafengehen verwendet wurde

5) Sobald sie Anzeichen einer driften aus, verlassen

• Denken Sie daran, dies braucht Zeit und Geduld. Aber ich weiß, dass es erreicht werden kann. Der Grund, warum ich sage das ist denn mein Sohn Myzel war und wurde als Kind erschüttert. Er nie wirklich entwickelte Fähigkeit, alleine zu schlafen und hatte schreckliche Nacht Wakings im Alter von 12 Monaten +. Durch das Festhalten an dieser Methode und Kleben es heraus, lehrte ich ihn, dass die Fähigkeiten, sich selbst zu beruhigen, ohne ihn zu weinen. Er ist glücklich, ausgeglichen und springenden von den Wänden in den Morgen!

• Viel Glück für alles, was Sie müde mütter!

Tipps & Warnungen

  • Bitte halten Sie Ihren Kinderarzt, check out Ihr Kind zunächst Gesundheit-Ursachen für häufige Nacht Wakings ausschließen

In Verbindung stehende Artikel