Was ist der Sinn des Klonens?

September 23

Die Praxis des Klonens gibt schon seit den 1970er Jahren auf dem Gebiet der Molekularbiologie. Wissenschaftliche Experimente wurde immer als zuverlässiges Mittel zur Verständnis der Funktionsweise der physischen Welt angeschaut. Heutigen Fortschritte in der wissenschaftlichen Experimente brachten das Thema des Klonens unter Frage in Bezug auf die Ethik, die Beteiligten und die Bedeutung der Praxis selbst.

Identifikation

In seiner einfachsten Form ist das Klonen der Prozess des biologischen Materials duplizieren. Der erfolgreichste Versuch Klonen wurde 1997 durchgeführt, als das Schaf Dolly wurde das erste Säugetier dupliziert werden. Es gibt drei verschiedene Arten des Klonens--Recombinant DNA Technologie, reproduktiven und therapeutischen. Dolly war das Ergebnis des reproduktiven Klonens. Der Erfolg des Experiments 1997 ausgelöst, eine Reihe von Bedenken in Bezug auf die Ethik hinter der Praxis sowie wissenschaftlichen Implikationen. Es war zu dieser Zeit, dass die Bedeutung, die Ethik des Klonens ein Thema der Debatte und Sorge wurde.

Geschichte

Pflanzen waren die ersten Organismen, die in der Praxis des Klonens Labor verwendet. Die erste Karotte-Anlage wurde erfolgreich im Jahre 1958 von F.C. Steward dupliziert durch den Anbau von Einzelzellen innerhalb einer Kultur-Umgebung. Im Jahr 1964 geklont John B. Gurdon erfolgreich das erste Tier von Darmzellen von Kröten in embryonale Zelle Material zu übertragen, und dann die Eier Ausbrüten. 1994 werden die Vereinigten Staaten und die Schweiz mit dem Klonen von der ersten Säugetieren gutgeschrieben. Mäuse waren die Themen dieser Experimente, die in der gleichen Weise durchgeführt wurden, die das Kröte Experiment ausgeführt wurde. Das Klonen von Dolly das Schaf im Jahr 1997 wurde durch das Einpflanzen von adulten Stammzellen in eine Eizelle erreicht. Dies war der erste Einsatz von adulten Stammzellen in das reproduktive Klonen.

Methoden

Jede Methode des Klonens hat seinen eigenen Prozess und Zweck. Die rekombinante DNA-Technologie-Methode ist bekannt als gen zu klonen. Forscher arbeiten mit DNA-Strang-Material, verwenden in Zukunft bestimmte Gene zu isolieren und Klonen dieser Materialien für Forschung. Reproduktives Klonen beinhaltet die Verwendung von genetischem Material zum Zwecke der Schaffung eines doppelten Organismus, wie ein Tier oder eine Pflanze. Therapeutisches Klonen nutzt Stammzellen Materialien um Zellen oder Gewebe zu erstellen. Zellen und Gewebe-Material wird dann als Behandlung für Personen verwendet, die Organe oder Zelle Formationen beschädigt haben.

Fragen

Das Problem, das in den Vordergrund nach Dollys Auftritt kam war die Möglichkeit des Klonens von Menschen. Wissenschaft war an einem Punkt, wo die Weiterentwicklung bedeutet schieben die Linien zwischen Entdeckung und Ethik. Auf dem Spiel stand die beispiellose Fortschritte werden könnte zum Verständnis des menschlichen Genoms und die möglichen Fortschritte, die in der Medizin gemacht werden könnten. Jedoch bewies die Sorge um mögliche Missbräuche, die durch die Praxis des Klonens-- und Lebensqualität für den "Klon"--bemängeln könnte zu groß, zu übersehen. Ein Verständnis für die Bedeutung des Klonens ist erforderlich, um zu bestimmen, den richtigen Weg zu gehen.

Öffentliche Ordnung

Fragen in Bezug auf die Praxis des Klonens Politik beinhalten seine Verwendung Duplizieren des Menschen sowie seine Verwendung mit humanen embryonalen Stammzellen. Die ethischen Implikationen für das Klonen von menschlichen und embryonalen weiterhin diskutiert werden. Das Herzstück der embryonalen Stammzellen-Debatte ist die Frage "Wann beginnt das Leben." Die Probleme, die sich auf menschliche Klonen mit Lebensqualität betroffen sind, im Zusammenhang mit der "Klon", sowie die durchschnittliche Anzahl der Versuche benötigt, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen. Bei Dolly unterzog sich Forscher 277 fehlgeschlagene Experimente vor Erfolg. Es wird angenommen, dass zahlreiche Versuche auch benötigt werden, um erfolgreich einen Menschen zu klonen.


In Verbindung stehende Artikel