Wie Sie zwischen dominante und rezessive Merkmale erkennen

May 21

Wie Sie zwischen dominante und rezessive Merkmale erkennen

Österreichischer Mönch Gregor Mendel, der in der Mitte der 1800er lebte, war das erste, dominante und rezessive genetische Merkmale bei Erbsenpflanzen zu entdecken. Nachdem Sie die Unterschiede zwischen diese Züge--zu identifizieren können, ob Sie Ihre eigene Neugier zu befriedigen oder andere durch ein wissenschaftliches Projekt zu erziehen. Genetische Eigenschaften manifestieren sich auf unterschiedliche physische Weise wie Gene sind, was die genaue Zusammensetzung des Menschen zu identifizieren und Sie heraus, welche Merkmale dominant sind und welche rezessiv zuordnen können.

Anweisungen

• Hinweis die man anderen übertrumpft. Dominante Gene werden "dominant" bezeichnet, da sie die rezessive Gene überlegen sind. Das bedeutet, wenn Ihr Vater mit einem dominanten gen mit dem anderen Elternteil, der ein rezessives Gen hat Mates, Sie hätte ein Hybrid-gen, aber die Merkmale des dominanten Gens darstellen würde.

• Betrachten Sie, wie die Züge wissenschaftlich geschrieben werden. Eine dominant vererbt Ruft einem Großbuchstaben, wohingegen die rezessiv vererbt als Kleinbuchstabe geschrieben wird. Beispielsweise in einem Fall, wo eine Person mit einer dominant vererbt "EE" (freie Ohrläppchen) Kameraden mit jemandem mit einer rezessiv "Ee" (angefügte Ohrläppchen), die daraus hervorgehenden Nachkommen vererbt Ohrläppchen von "Ee" hätte, die bedeutet, dass dominant vererbt Siegen würde und die Nachkommen ein wegfliegendes Ohrläppchen müsste.

• Beachten Sie, wie oft ein bestimmtes Merkmal auftaucht. Dominante Merkmale sind sehr häufig, während rezessive Merkmale wesentlich seltener und schwer zu finden sind. Wenn Sie in einem Schulungsraum sind, könnten Sie versuchen, ein Experiment wo Sie anderen Studenten für gemeinsame rezessive Merkmale zu überprüfen. Braune Augen sind beispielsweise eine dominant vererbt, während jede andere Farbe ein rezessiv ist, so finden Sie möglicherweise, dass nur einige der Schüler in Ihrer Klasse eine Augenfarbe als braun haben.


In Verbindung stehende Artikel