Sind Schock Halsbänder für Hunde?

August 6

Schock-Kragen werden häufig verwendet, im Hundetraining, aber können Hunde schweren physischen und Verhaltenssteuerung Schaden zufügen. Risiken sind schwere Verbrennungen und eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für aggressives Verhalten. Eine alternative Trainingsmethode ist in der Regel sicherer und effektiver als die Verwendung von einem Antibellhalsband. In einigen Fällen ist die Verwendung von einem Antibellhalsband gerechtfertigt. In diesen seltenen Fällen sollte der Besitzer immer funktionieren, mit einem professionellen um sicherzustellen, dass der Kragen sicher verwendet wird.

Typen

Schock Kragen werden von vielen Unternehmen mit zahlreichen Stile zur Auswahl gestellt. Alle diese Produkte können in einer von vier Kategorien unterteilt werden: Fernstudium Kragen, unsichtbare Zaun Halsbänder, Halsbänder Grenze und Rinde Kragen.Fernstudium-Hülsen werden vom Eigentümer oder Trainer mit einer Fernbedienung bedient. Die meisten bieten einstellbare Intensität. Einige bieten einer nur-Ton oder nur-Vibration-Option.Unsichtbare Zaun Halsbänder sind gemacht, um einen Hund für die Überquerung eines unsichtbaren Zaun Schock Schock-Kragen. Die meisten geben ein Warnton um dem Hund zu sagen, dass er immer zu nah an den Zaun und wird in Kürze schockiert.Grenze-Halsbänder sind ähnlich dem Unsichtbaren Zaun Halsbänder, aber statt ein Hundes innerhalb einer Grenze zu halten, halten sie ihn aus einer Sperrfläche. Die meisten Arten haben einen kleinen Sender, der einen Hund, der in einem bestimmten Umkreis kommt wie die Gegend um ein Mülleimer kann schockieren wird.Rinde Kragen Schock Hunde, wenn sie bellen. Die meisten Anstieg der Intensität bis der Hund stoppt bellen. Einige haben einstellbare Empfindlichkeit.

Gefahren

Alle Arten von Schock Kragen erstellen ernste Gefahren für den Hund sowohl körperlich als auch Verhalten. Fehlerhafte Schock Halsbänder können stark eines Hundes Hals brennen. Sie können auch starten, den Hund schockierend und nicht aufhören, bis sie entfernt werden und die Batterien herausgenommen werden. Einige beginnen sogar schockierend den Hund in unregelmäßigen Abständen.Verhaltensbezogene Gefahren ähneln denen erstellt von jeder Art von schmerzhafte Strafe. Es gibt mögliche Verhaltens-Nebenwirkungen jedesmal wenn ein Hund mit Schmerzen bestraft wird. Dazu gehören Angst, Aggression, Rückzug, Reaktivität und vieles mehr. Einige Hunde auch "Herunterfahren" beim bestraft. Diese Hunde werden reagiert auf jedes Stichwort Reiz für eine bestimmte Zeit.

Falsche Vorstellungen

Einige Trainer glauben, dass Schock Halsbänder sicher und für alle Hundetraining notwendig sind oder für die Ausbildung bestimmter Verhaltensweisen wie-Vermeidung Schlangen. In Wirklichkeit gibt es fast immer andere Optionen, die sicherer und menschlicher als die Verwendung von einem Antibellhalsband sind.Trainer, die Schock Halsbänder verwenden beziehen sich auf den schmerzhaften Schock als "Stimulation" und werden behaupten, dass der Hund keine Schmerzen auftreten. Dieser Irrtum kann aufgeräumt werden, indem einfach das Antibellhalsband um irgendjemandes eigenen Hals und es zu aktivieren. Denken Sie daran, dass du bist wahrscheinlich größer als Ihr Hund, also wählen Sie die Intensität entsprechend. Dann stellen Sie Ihr Chef hält die Fernbedienung und schockierend Sie jedes Mal, wenn Sie einen Fehler in Ihrer Arbeit machen.

Alternativen

Gibt es viele Alternativen zu den Schock-Kragen. Strafe ist in der Tat fast immer unnötig beim Trainieren von Hunden. Ein kleines Gerät namens ein Clicker kann in Kombination mit Leckereien, Lob oder spielen verwendet werden, um die meisten Hunde zu motivieren.Wenn eine "Stimulation" aus dem Hundehalsband gewünscht wird, stehen Halsbänder, die lediglich vibrieren. Diese Halsbänder, in erster Linie für Taube Hunde, sind eine sichere und humane Alternative zum Schock Kragen. Sie können verwendet werden, auf die gleiche Weise, einen Befehl aus der Ferne zu geben, bei der Stimme des Besitzers unwirksam sein würde. Im Gegensatz zu Schock dienen Halsbänder, Halsbänder vibrieren nicht Strafe. Sie sind nur ein Hund Aufmerksamkeit erregen oder geben Sie ein Stichwort leise, über große Entfernungen ausgelegt.

Ausnahmen

In einigen seltenen Fällen ist die Verwendung von einem Antibellhalsband trotz seiner zahlreichen Risiken gerechtfertigt. Einige Hunde haben Verhaltensprobleme, die positive Trainingsmethoden oder weniger harten Aversion wie ein lautes Geräusch nicht reagieren. Einige dieser Probleme können mit dem Einsatz von einem Antibellhalsband angesprochen werden.Schock-Kragen sollte nur als letztes Mittel verwendet werden, nachdem die positive Verstärkung Training versucht wurde. Sie sollten auch nur in die Richtung eines professionellen, vorzugsweise eine zertifizierte angewendet Animal behavioristischen verwendet werden.Wenn der Hund nicht deutlich und schnell mit dem Einsatz von einem Antibellhalsband verbessert, sollte der Besitzer seine Nutzung einzustellen. Langzeitanwendung von einem Antibellhalsband, wenn es nicht, den Hund hilft ist unmenschlich. Harte, schmerzhafte Strafe geht auf ein Verhalten zu ändern, wird es schnell passieren. Strafende Methoden sollte nicht fortgesetzt, wenn die Verbesserung nicht beobachtet wird.


In Verbindung stehende Artikel