Gewusst wie: Zebra-Buntbarsche züchten

November 9

Die Zebra-Buntbarsch oder Malawi Zebra Cichlid, ist ein Fisch, der ursprünglich in Ostafrika gefunden. Diese Cichlid, die eine der mehr als 1.300 Arten, Rassen, durch einen Prozess namens Günthers. Die Weibchen legen Eier an der Spitze eines Felsen und dann nehmen Sie sie in den Mund. Sie folgt dann hinter die Männchen, bis er frei von Spermien, welche She dann wird verwendet, um die Eier zu befruchten. Günthers zu fördern, müssen Sie die richtige Umgebung, einschließlich Tank Größe, Wassertemperatur und Mann-zu-Frau-Verhältnis von Zebra-Buntbarsch erreichen.

Anweisungen

• Suchen Sie einen Behälter, der mindestens 50 Gallonen und statten Sie es mit einem Filter macht oder Kanister. Die Größe des Filters hängt die Tank-Größe, die Sie wählen.

• Gießen Sie eine zwei-Zoll-Schicht von Sand in den Boden des Tanks. Dadurch erhalten die Cichlid, viel Platz zum Graben und spielen. Fügen Sie ein paar Felsen oder Stücke von Kies auf dem Boden des Tanks. Die Zebra-Buntbarsch wird diese als Basis verwenden, um ihre Eier zu legen.

• Füllen Sie den Tank mit entchlortes Wasser und bei einer Temperatur von überall pflegen zwischen 72 und 82 Grad Fahrenheit vor dem Fisch hinzufügen. Um diese Temperatur zu erhalten, verwenden Sie eine Aquarienheizung die passende Größe für den Tank, den Sie verwenden.

• Fügen Sie verschiedene Arten von schwimmenden Pflanzen zum Wasser. Diese Farbe hinzufügen und geben eine Futterquelle für die Fische.

• Fügen Sie drei weiblichen Zebra-Buntbarsche für jeden ein männlicher Zebra-Buntbarsch. Bei der Kommissionierung, das Männchen, wählen Sie einen Fisch mit einem hellen Fin-Muster, wie dies die Weibchen locken wird.

• Füttern die Fische zweimal täglich mit Fisch-Flocken, speziell formuliert für Cichliden.

• Beobachten Sie die Fische in den Tank und achten Sie auf die Zucht-Prozess. Wenn die Fische nicht nach einigen Monaten gezüchtet haben, ziehen Sie Einführung in Betracht ein anderes Männchen und ein paar mehr Weibchen, wenn die Tank-Größe die zusätzlichen Fische beherbergen wird.


In Verbindung stehende Artikel